Freitag, 24. Mai 2019

Spezialradmesse Germersheim: Fahrräder zum Staunen

29. April 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Kreis Germersheim, Regional

Repräsentiert am passendsten die Eindrücke der Spezi: Der erste Preis beim Spezi-Fotowettbewerb, 300 Euro, gewann Horst Dudeck aus Neuenhaus mit seinem Motiv „Need for Speed“.
Foto: Spezialradmesse; Fotos: Licht

Germersheim. Die Internationale Spezialradmesse in Germersheim war gut besucht, wie jedes Jahr. Nieselregen, Wind und kühle Temperaturen konnten den Rad-Fans nichts anhaben.

Die Hallen waren voll, und selbst im Freigelände und auf dem Parcours, auf dem die verschiedenen Modelle Probe gefahren werden konnten, tummelten sich die Besucher. Auch teilweise weite Anfahrten schreckten die Fahrrad-Begeisterten nicht.

Verständlich, denn was an ausgefallenen Modellen und ausgeklügelten Lösungen geboten wurde, ist nicht alle Tage auf einer gemeinsamen Fläche zu bestaunen: Liege- und Dreiräder, Pedelecs und E-Bikes, Velomobile, Falträder, Tandems, Reha-Mobile, Lauf- und Lastenräder – was aus dem „alten“ Fahrrad alles zu machen ist, wurde auf der Spezi eindrucksvoll demonstriert.

Ein Spaß für die Messebesucher war das nicht ganz ernst gemeinte 1. Heavy-Duty-Race, bei dem Cargoräder mit Autoreifen bepackt wurden, später auch mit Fässern. Dann galt es, die schwere Fracht so schnell wie möglich ins Ziel zu bringen.

Rund um´s Fahrrad wurde ebenfalls jede Menge geboten. So lockten Fahrradklingeln in jedweder Form und Farbe, Helme und weiteres Zubehör Groß und Klein an die Stände. Ein Novum kam aus den Niederlande: Eine spezielle, luftdurchlässige Polsterung für Sitze aller Fahrradtypen, die das Gefühl vermittelt, auf einem Luftkissen zu schweben. Für Eis, Schnee, Schlamm oder Sand wurden Reifen in Sondergrößen mit passendem Profil vorgestellt.

Organisator Hardy Siebecke. Foto: Spezialradmesse

„Bei aller Technik – und wir hatten dieses Jahr zahlreiche Innovationen am Start – kam auch die familiäre Atmosphäre nicht zu kurz“, so Messeveranstalter Hardy Siebecke, der mit seinem 80-köpfigen Spezi-Team jedes Jahr dieAusstellung mit Testparcours und Vortragsprogramm auf die Beine stellt. Seit drei Jahren gibt es auch eine aufwendige Elektro-Teststrecke für E-Bike und Pedelecs. „Rund 3.000 Gäste bringt die Spezi so jedes Jahr aufs Rad“, so Siebecke.

Auch die Diashows und Vorträge rund um Radreise-Erlebnisse in Australien, Südostasien und auf der Seidenstraße fanden riesigen Zuspruch.

Etwa 9.000 Besucher waren zur Spezialradmesse mit über 100 Ausstellern aus 17 Ländern gekommen. (cli)

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin