Mittwoch, 20. Januar 2021

Speyer: Jugendliche zünden Gartenhäuser auf Baumarktgelände an

18. Juli 2019 | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer
Feuerwehrmann im Einsatz

Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Speyer – Vier Jugendliche haben am Mittwoch Gartenhäuser im Freigelände eines Baumarkts in Brand gesetzt. Die Feuerwehr löschte den Brand.

Ein Mitarbeiter hatte vier männliche Jugendliche beobachtet, die vom Brandort flüchteten. Die Jugendlichen im Alter von 15 bis 17 Jahren wurden letztlich an der Natostraße von der Polizei gestellt und festgenommen. Sie wurden auf die Polizeidienststelle gebracht und dort an ihre Eltern überstellt.

Bei einem 16-Jährigen wurde während der Durchsuchung ein Joint aufgefunden, so dass ihn nun auch ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erwartet. Die Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt. (red/pol)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Speyer: Jugendliche zünden Gartenhäuser auf Baumarktgelände an"

  1. GGGGGGKKKKKEEEE sagt:

    Die Jugendlichen sind freizusprechen. Es handelte sich um einen Protest gegen den Klimawandel.

    DIe Jugendlichen wollten in einem Experiment nachweisen, dass es bei der Freisetzung von CO2 zu einer Erwärmung kommt.

    Der Hauptpreis bei „Jugend Forscht“ winkt.

Directory powered by Business Directory Plugin