Donnerstag, 20. Juni 2024

Speditionsfahrer-Haus in Germersheim: Nur noch ein Briefkasten und 75 Namen

27. August 2023 | Kategorie: Kreis Germersheim, Regional

Foto: Pfalz-Express

Germersheim – In Reaktion auf die jüngsten Medienberichte scheint der Eigentümer des Anwesens in der Fischerstraße, das als Rückzugsort für Speditionsfahrer dient, Maßnahmen ergriffen zu haben.

Gemeldete Personen aufgelistet

Er hat zwei der drei Briefkästen am Sonntagabend entfernen und über dem verbliebenen einen Glasbehälter anbringen lassen, in dem eine Liste mit den offiziell gemeldeten Personen hängt – insgesamt 75.

Ob er mehr Transparenz schaffen oder sich doch vor Konsequenzen schützen will, ist ungewiss. Unklar ist auch, ob die Zahl der Nutzer gesunken und damit das Platzangebot für die “Zeitbewohner” gestiegen ist. 

Zur Vorgeschichte: Einst ein kleines Hotel, fungiert das Gebäude nun als Schlafstätte für die Fahrer im Transportgewerbe. (Einsicht hierzu bietet der Bericht des Pfalz-Express vom 25. August 2023.) Die Fahrer, die oft tagelang auf den Straßen Europas unterwegs sind, nutzen die Räumlichkeiten offenbar im Rotationsverfahren, wodurch drei am Haus angebrachte Briefkästen mit über 120 Namen bestückt waren. Das hatte für überregionale Aufregung gesorgt.

Lärm stört Nachtruhe

Die Anwohner sind von den nächtlichen An- und Abfahrten wenig begeistert – es ist laut, die Nachtruhe ist gestört. Der Stadt war es bisher nicht möglich, auf rechtlichem Weg gegen die Nutzung des Hauses vorzugehen, denn der Eigentümer hielt sämtliche gesetzlichen Vorgaben bisher ein.

Bürgermeister Marcus Schaile hatte in einem Gespräch mit dem Pfalz-Express klargestellt, dass auch kein Sozialbetrug im Gang sei (wie von einem deutschlandweit bekannten Medium spekuliert wurde). Die Fahrer sind alle ordnungsgemäß angemeldet und beschäftigt. (cli)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen