Samstag, 30. Mai 2020

Scholz stoppt Rentenpläne für Soldaten

18. November 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik

Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat Pläne aus seinem Haus gestoppt, die eine Verlängerung der Lebensarbeitszeit für Soldaten der Bundeswehr vorsahen.

„Ich glaube nicht, dass es die Attraktivität unserer Bundeswehr steigert, wenn die Altersgrenzen hochgesetzt werden. Im Gegenteil. Ich werde das nicht vorschlagen“, sagte Scholz der „Bild am Sonntag“.

Ein Fachreferat aus dem Bundesfinanzministerium hatte dem Bundesverteidigungsministerium vorgeschlagen, die Altersgrenzen der Soldaten anzuheben. In dem Schreiben forderten die Finanzbeamten, dass die „Altersgrenze ab 2025 für Generale und Oberste um zwei auf 67 Jahre und für alle anderen Berufssoldaten um drei auf 65 Jahre“ angehoben werde.

Begründet werde das damit, dass auch alle anderen Beamten künftig bis 67 arbeiten würden, dass die Lebenserwartung steige und es erhebliche Stellenbesetzungsprobleme in der Bundeswehr gebe. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin