Mittwoch, 16. Oktober 2019

Bundeswehr stoppt Ostukraine-Mission

10. Oktober 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten

Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin – Die Bundeswehr hat die Abreise eines Erkundungsteam in die Ostukraine vorerst gestoppt.

Nach einem Bericht von „Bild“ sind die dafür vorgesehenen 24 Soldaten weiterhin in Deutschland. Die Bundeswehr-Führung wolle erst auf grünes Licht von der Gesellschaft für Sicherheit und Zusammenarbeit (OSZE) warten, bevor die Soldaten als Beobachtertruppe an die ukrainisch-russische Grenze geschickt werden, hieß es.

Grund dafür sei, dass die Bundeswehr ihre Soldaten nicht ohne bewaffneten Schutz in die Krisenregion schicken wolle. OSZE-Missionen sehen bewaffnete Einsätze jedoch in der Regel nicht vor.  (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin