Montag, 24. Juni 2024

Saumagenwettbewerb am 9. November: Offizielle Preisverleihung am Abend

6. November 2016 | Kategorie: Landau
Prämierte Saumägen der letzten Veranstaltung. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Prämierte Saumägen der letzten Veranstaltung.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Landau. In wenigen Tagen ist es wieder soweit: der 9. Internationale Pfälzer Saumagenwettbewerb steht vor der Tür.

Am Mittwoch, 9. November, treten fast 200 Produkte den Kampf um die Krone an. Kommt der beste Saumagen, quasi das Pfälzer Nationalgericht, tatsächlich aus der Pfalz oder wandert der Pokal am Ende in eine ganz andere Ecke Deutschlands?

Ab 8.30 Uhr testen Prüfer und Sachverständige alle eingereichten Saumagen auf „Herz und Nieren“ – bzw. in diesem Fall unter anderem auf Geschmack, Konsistenz und Optik. Zuschauer können die Prüfung über die Balkone im oberen Stockwerk der Kinkschen Mühle live mitverfolgen.

Wer das Rennen in den drei Kategorien „Original Pfälzer Saumagen (typisch/ traditionell)“, „Pfälzer Saumagen mit Zutatenvariationen“ und „Saumagenfüllungen in besonderer Form (Pastete, Terrine, Torte…)“ für sich entschieden hat, wird ab 19 Uhr bei der offiziellen Preisverleihung in der Kinkschen Mühle in Godramstein bekanntgegeben.

Und weil das Publikum natürlich selbst auch in den Genuss der Pfälzer Spezialität kommen muss, sind alle Gäste herzlich zum abschließenden kostenlosen Abendschmaus eingeladen. Die Vorspeise liefert dabei die Fleischerei Treiling aus Insheim, die Hauptspeise stammt aus den Küchen der Metzgereien Weisbrod (Landau) und Joachim (Wollmesheim.)
Infos auch unter  www.saumagenwettbewerb.de

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen