Sonntag, 19. September 2021

Saatkrähen immer wieder Thematik: CDU-Stadtrat möchte Infos zu Anzahl der Nester

8. Mai 2017 | Kategorie: Landau, Politik regional
Die Saatkrähe ist geschützt. Foto: ld

Die Saatkrähe ist geschützt.
Foto: ld

Landau. Die Diskussion zu Saatkrähen in Landau wird heiß und teilweise recht kontrovers geführt. „Dies leider nicht immer nur mit gesicherten Fakten, sondern oft auch mit Vermutungen und Spekulationen“, so Peter Lerch von der CDU-Stadtratsfraktion.

Sie hat deshalb an Beigeordneten Klemm eine Anfrage gestellt. Um „mehr Klarheit über das Thema Saatkrähen in Landau“ zu bekommen und zu einer „Versachlichung beizutragen“, bittet sie um Beantwortung einiger Fragen in der nächsten Sitzung des Stadtrats.

Bereits 2011 und 2014 habe die Stadt Zählungen der Nester vorgenommen und dabei eine Verdreifachung festgestellt.

Die CDU möchte nun wissen, ob die Verwaltung über die aktuelle Anzahl der Nester von Saatkrähen in Landau verfügt und wie ja, wie sich die beziffert.

Sie möchte außerdem wissen, ob die Gefahr erhöhter gesundheitlicher Beeinträchtigung durch den Kot der Vögel besteht. „Dies insbesondere in Bezug auf die große Anzahl von Nestern in den Bäumen der Schulhöfe des OHG und der Pestalozzischule“, so Lerch.

„Sollte die Beantwortung der zweiten Frage nicht durch städtische Stellen möglich sein, so bitten wir die nötige Expertise bei anderen Stellen einzuholen“. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin