Freitag, 20. September 2019

Rüben statt Kerzen: Riesen-Adventskranz am 25. November im Wild-und Wanderpark Silz

20. November 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Über diese vorweihnachtliche Bescherung freuen sich alle Tiere des Wild-und Wanderparks.
Quelle: wild-und wanderpark silz

Silz. Ein Adventskranz von vier Metern Durchmesser – wo gibt’s denn sowas? Natürlich nicht im heimischen Wohnzimmer, sondern alle Jahre wieder im Wild- und Wanderpark Südliche Weinstraße bei Silz.

Der Riesenkranz, der ganz ohne Kerzen und Lametta auskommt, ist ein vorweihnachtliches Geschenk für die Tiere im Park. Wildadvent nennt sich dieses stimmungsvolle Ereignis.

Mitarbeiter des Wild- und Wanderparks bereiten es vor, indem sie den Kranz aus Tannenzweigen winden und jede Menge tierische Leckereien besorgen: Rund 100 Kilogramm Möhren, Apfel- und Kartoffelscheiben sind für Wildtiere im Winter ein ganz besonderer Schmaus.

Am Sonntag, 25. November um 16 Uhr ist es soweit: Kinder und erwachsene Besucher fädeln die Happen auf Schnüre und befestigen sie am Tannenkranz.

Wenn dann das Abendrot aufzieht und die Sonne langsam untergeht, wagen sich die Tiere in der Dämmerung aus dem Wald, beschnuppern neugierig den essbaren Kranz – und lassen es sich schmecken.

Es macht Spaß, Damwild und Ziegen bei dieser Mahlzeit zu beobachten.
Sobald es dunkel wird, können sich die Besucher einer kleinen Fackelwanderung anschließen, die zur Pferdewiese führt. Dort erzählt Geschäftsführerin Marianne Geppert, umgeben von flackernden Schwedenfeuern, eine vorweihnachtliche Geschichte für Kinder.

Winter im Wild- und Wanderpark – das ist nicht nur an diesem besonderen Tag ein eindrucksvolles Erlebnis.

Auch in der kalten Jahreszeit ist der Park für Besucher geöffnet und lädt zum Beobachten der Tierwelt ein. Über 400 Tiere aus 15 europäischen Arten können hier in ihrer natürlichen Umgebung erlebt werden.

Auf Rundwegen, vier oder sechs Kilometer lang, kann man ihnen zum Teil in freier Wildbahn begegnen.

Information
Wildadvent mit Fackelwanderung, Sonntag, 25. November, 16 Uhr. Der Wild- und Wanderpark Südliche Weinstraße, der an der Straße zwischen Annweiler und Bad Bergzabern liegt, ist im Winter ab 10 Uhr geöffnet.

Mehr Infos unter www.wildpark-silz.de. Kontakt: Telefon 063 46/55 88, Email info@wildpark-silz.de.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin