Mittwoch, 21. Februar 2024

RLP: Jährliche Mittel für Landesstraßenbauprogramm steigen auf Rekordwert

Verbandsgemeinden Annweiler, Bad Bergzabern, Kandel und Landau-Land werden davon profitieren

10. Dezember 2021 | Kategorie: Politik regional, Politik Rheinland-Pfalz

Alexander Schweitzer
Foto: Pfalz-Express/Rolf H. Epple

SÜW/GER. Auch die Verbandsgemeinden Annweiler, Bad Bergzabern, Kandel und Landau-Land werden vom Landesstraßenbauprogramm 2022 profitieren.

Wie der Abgeordnete und Staatsminister Alexander Schweitzer mitteilt, sollen 8 Projekte in den zuvor genannten Verbandsgemeinden gefördert werden. Insgesamt ist dafür eine Summe in Höhe von 1,7 Millionen Euro vorgesehen.

Es haben unter anderem folgende neue Projekte Eingang in das aktuelle Bauprogramm gefunden:

– L490 zwischen Vorderweidenthal und Darstein
– L542 zwischen Minderslachen und Erlenbach
– Teilabschnitt der Ortsdurchfahrt Billigheim in Richtung Rohrbach

Alexander Schweitzer betont, dass es mit den insgesamt 135 Millionen Euro, die das Landesstraßenbauprogramm 2022 für die landesweit 324 Projekt vorsieht, so viele finanzielle Mittel wie noch nie pro Jahr gebe.

Daraus sollen Straßenbauvorhaben, insbesondere Erhaltungs- und Ausbaumaßnahmen an bestehenden Straßen, Brücken und Fahrradwegen, finanziert werden.

Mit einer Aufstockung der Mittel um mehr als 9 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr lege die SPD-geführte Landesregierung einen deutlichen Schwerpunkt auf Investitionen in die Infrastruktur, so Schweitzer.

„Dabei liegt der Fokus erneut auf dem Erhalt der Infrastruktur. Über die vergangenen Jahre konnten die Mittel im Landesstraßenbauprogramm kontinuierlich gesteigert werden.

Trotz der finanzpolitischen Herausforderungen ist es der Landesregierung somit gelungen, wichtige Impulse zur Mobilität der Bürger und für die Wirtschaft zu setzen. Der Landtag wird im Rahmen der Verabschiedung des Landeshaushalts über das Landesstraßenbauprogramm 2022 entscheiden“, so Schweitzer.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen