Mittwoch, 08. April 2020

Ri-ra-ro-de Summerdag is do: Am 24. März großer Sommertagsumzug in Haßloch

18. März 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim

Sommertagsumzug in Haßloch.
Foto: red

Haßloch. Unter dem Motto „Ri-ra-ro – de Summerdag is do!” wird am 24. März im Rahmen des Sommertagsumzugs wieder der Winter verbrannt und der nahende Frühling begrüßt.

Knapp 90 Wägen und Fußgruppen werden mit bunten, vielfältigen und kreativen Beiträgen die Besucher entlang der Umzugsstrecke unterhalten und auf die warme Jahreszeit einstimmen.

Krönung der neuen Sommertagsprinzessin

Umzugsbeginn ist am 24. März 2019 um 14 Uhr. Zuvor wird um 13.45 Uhr an der Bühne in Höhe der Feuerwehr die neue Sommertagsprinzessin gekrönt. Die amtierende Prinzessin Ann-Katrin Paulus wird ihre Krone weiterreichen und an Eileen Muskat übergeben.

Kurz nach der Krönung erfolgt dann schon die erste Amtshandlung der neuen Prinzessin. Gemeinsam mit Bürgermeister Lothar Lorch wird sie mit der Nummer 29 Teil des Umzugs sein.

„Seit 1986 gibt es diese Brauchtumsveranstaltung im Großdorf“, so der zuständige Beigeordnete Tobias Meyer „und wir freuen uns am 24. März wieder auf viele bunte Beiträge.“ Ganz Haßloch wird auf den Beinen sein – Vereine, Musikgruppen, Organisationen
und Unternehmen präsentieren sich auf einer mehr als zwei Kilometer langen Umzugsstrecke den Bürgern und zahlreichen Besuchern.

Dieser Festzug ist in der Region der größte seiner Art und weit über Haßlochs Grenzen bekannt. Er endet nach etwa zwei Stunden mit einer
traditionellen Winterverbrennung und bis in die Abendstunden wird mit Partymacher DJ Thomas auf dem Verkehrsübungsplatz an der Schillerschule gefeiert.

Die KiTa Paul-Gerhard wird am Festplatz wieder eine große Auswahl hausgemachter Kuchen anbieten.

Umzugsstrecke

Der Sommertagumzug wird sich am 24. März ab 14 Uhr auf folgender Strecke als bunter Lindwurm bewegen:
Pfalzplatz – Schillerstraße – Kirchgasse – Langgasse – Krämergasse – Forstgasse –
Schmähgasse – Gillergasse – Schillerstraße zurück zum Pfalzplatz

Damit der Umzug reibungslos über die Bühne gehen kann, wird entlang der Zugstrecke ab 10 bis 18 Uhr ein absolutes Halteverbot angeordnet. Die Anwohner werden gebeten, ihre Fahrzeuge frühzeitig in den Hof oder auf andere Stellplätze außerhalb der
Zugstrecke zu stellen.

Verkehrssperrungen

Der Pfalzplatz selbst wird ab 7 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Auch die Parkplätze ab der Einmündung an der Schillerstraße entlang des Schulhauses sind gesperrt. Die Zu- und Abfahrt zur/von der Ludwig-Eichel Straße kann nur bis 10 Uhr erfolgen.

Um die Aufstellung des Umzuges und die Krönung der Sommertagsprinzessin gefahrlos durchführen zu können, gilt ab 13 Uhr für die komplette Zugstrecke ein Durchfahrtverbot. Anwohner können dann auch nicht mehr zu oder von ihren Häusern fahren! Zu beachten ist,
dass folgende Straßen aufgrund der Vollsperrung der Zugstrecke nicht mehr befahren werden
können:

Eingebettet in der Zugstrecke sind: Leo Loeb Straße, Burggraben, Rösselgasse, Pfarrgasse, Neugasse zwischen Gillergasse und
Kaiserpfad, Marianne Wittmann Straße, Jahnplatz und Rathausplatz. Diese Straßen können
während der kompletten Sperrzeit für den Umzug ab 13 Uhr nicht befahren werden.

Sackgassen sind die: Langgasse ab Kühngasse, Parkstraße ab Heinrich Brauch Straße, Taubengasse ab Frühlingsstraße, Pfaffengasse, Weisengasse, Rennbahnstraße/Forstgasse ab Lindenstraße, Neumühlweg zum Schiltchen, Im Brühl ab Neugasse, Kirchgasse ab Schießmauer.

Diese Straßen können zwar bis zur Vollsperrung befahren werden, aber es bestehen nur eingeschränkte Wendemöglichkeiten. Um auf die Sackgasse hinzuweisen, werden Vorsperrungen aufgestellt.

Die Sperrungen werden mit dem Ende des Umzuges nach und nach wieder aufgehoben. Wichtig: Die Sperrungen sind auch zu beachten, wenn der Umzug vermeintlich schon beendet ist. Wer am Sonntag, 24. März ab 10 Uhr im absoluten Halteverbot steht, riskiert
nicht nur eine kostenpflichtige Verwarnung, sondern auch ein kostenpflichtiges Abschleppen seines Fahrzeuges. Die Anwohner und Besucher des Festes werden deshalb um Beachtung der verkehrspolizeilichen Anordnungen gebeten.

Sicher und entspannt den Sommertagsumzug genießen

Während des Umzugs sollten Eltern ihre Kinder nicht aus den Augen lassen. Für die Kleinen gibt es oft kein Halten, wenn Bonbons fliegen. Der Wunsch, möglichst viele süße Kleinigkeiten zu erhaschen, steht oftmals hinter der Vorsicht.

Deshalb sollen Eltern darauf achten, dass Kinder auf den Gehwegen oder am Straßenrand bleiben und nicht zwischen die Wagen laufen. An besonders engen Stellen werden Sperrgitter aufgestellt, um Unfälle zu verhindern. Die Zuschauer werden gebeten, an den anderen Stellen nicht zu weit in die Strecke zu geraten und die Straßen vor allem in Kurven nicht noch weiter zu verschmälern.

OK zeichnet auf

Erneut wird der Sommertagsumzug durch den OK Weinstraße – Studio Haßloch aufgezeichnet. Der Umzug wird zu folgenden Zeiten im OK Weinstraße ausgestrahlt:
24.03.2019 Sonntag 20:30:00
29.03.2019 Freitag 18:00:00
31.03.2019 Sonntag 14:00:00
Der Mitschnitt des Sommertagsumzuges kann im Nachgang auch beim Offenen Kanal erworben werden.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin