Montag, 21. Oktober 2019

Rathaussturm in Hagenbach: Wölfe „reißen“ Bürgermeister Scherrer

8. Februar 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim
Stadtbürgermeister In Bedrängnis: Franz Xaver Scherrer bei seiner Verteidigungsrede. Fotos: Walter Knöll

Stadtbürgermeister In Bedrängnis: Franz Xaver Scherrer bei seiner Verteidigungsrede.
Fotos: Walter Knöll

Hagenbach – Einem gefährlichen Rudel Wölfe sah sich Rathauschef Franz Xaver Scherrer ausgeliefert.

Die Hagenbacher Wölfe hatten es auf seinen Platz abgesehen und rückten mit Verstärkung an.

Mit dabei, um den Bürgermeister aus seiner angestammten Residenz zu vertreiben, waren die badischen Freunde aus Philippsburg ,,die Geese“, mit ihren Zunftmeistern Wolfgang Steiner und Markus Rau.

Aus Rheinsheim angereist: Die „Rhosemer Stockriewer“ mit ihrer Vorsitzenden Helga Pagel und dem diesjährigen „Ehrenstockrieb“.

Schon seit Jahren dabei sind die ,,Lauterpfludde“ aus Scheibenhardt mit ihrem Vorsitzenden Thomas Stephany, und auch diePforzer Windhexen“ mit Hexenmeister Sven Lowe wurden herzlich willkommen geheißen.

Die Wölfe greifen an.

Die Wölfe greifen an.

Oberwolf Horst Rödel drohte an:

„Schon letztes Johr hab ich mir geschworen
nächste Mal gibt’’s für de FX rote Ohren.
Ich merk mir diesmal jeden Scheiss
dass ich beim Reimen alles weiß.

Doch endlich bin ich aufgewacht
und sagte mir, es wäre doch gelacht.
Auch ohne alles auf zu schreibe,
wird unser Stadtbürgermeister F.X  heut Abend schon äh bißl leide.
Danach wurde die politische Arbeit aufs Korn genommen.

Wir Wölfe haben da so eine Idee:
Windräder draußen an der Sandhohl dies wäre der Renner,
da bekommen wir Geld in die Stadtkasse mit dem rechnet känner.“

1034 Viele Besucher trotz nasskalten Wetters.

Viele Besucher trotz nasskalten Wetters.

Der Stadtbürgermeister machte daraufhin kurzen Prozess und übergab den Rathausschlüssel nach einer kurzen Diskussion:

„Es hat leider nicht ganz geklappt,
jetzt habt ihr mich doch noch ertappt.
Bei diesem Krach kann hier keiner schaffen,
drum hört jetzt auf mit eurem Blaffen.
Drum ihr Wölfe hört mir zu:
Lasst das Heulen gebt endlich ruh

So will ich nun kapitulieren
Auf dass ihr Wölfe dürft endlich regieren
Ich brauch nicht mehr zu euch winken
Gehe lieber einen trinken

Die Musik spielt uns noch zum Schluss,
ich sag helau, weil ich gehen muss.“

Mit fetziger Guggenmusik der Albgoischder aus Hagenbach wurde die Rathausstürmung beendet, bevor zum Abschluss das Gasthaus zur Sonne erobert wurde.

Hagenbach Rathaussturm 2016 Hagenbacher Wölfe

Die Gäste vor dem altehrwürdigen Rathaus.

 

1076 Abschluss bei Marie Lauer im Gasthaus zur Sonne.

Abschluss bei Marie Lauer im Gasthaus zur Sonne.

 

Hagenbach Rathaussturm 2016 Hagenbacher Wölfe 4

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin