Donnerstag, 22. Februar 2024

Projekt FREILOS: Rainer Winters entwickelt gute Idee – Landauer Tafel erhält erste Spende

20. November 2014 | Kategorie: Landau

Monika Burkhard freut sich über die gute Idee der beiden Studenten Rebekka Aust und Rainer Winters.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Landau. Die Landauer Tafel erhielt gestern (19. November) eine Spende aus dem Projekt „FREILOS“, die die Studenten Rainer Winters und Rebekka Aust vor Ort überreichten.

Es handelt sich dabei um eine, von Rainer Winters entwickelte Idee, die pünktlich zum Semesterbeginn am Campus Landau der Universität Koblenz-Landau startete.

„FREILOS: Das ist eine Win-Win-Win-Situation für alle drei Beteiligten“, so Winters. „Mit dem FREILOS-Projekt soll ein Traum Wirklichkeit werden, nämlich dass wir unsere Freiheit stärken, indem wir freigiebiger werden“.  Es ist eine Idee, die laut Ideengeber Winters, auch gerne kopiert werden darf.

Winters erläutert sein Projekt: „Genau wie jeder das Recht hat, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern, haben wir die Möglichkeit unsere ganz speziellen Fähigkeiten und Kräfte freizusetzen.

Der Arbeitsmarkt suggeriert uns, dass wir für jegliche Aktionen bezahlt werden müssen. Doch spätestens seit Wikipedia wird deutlich, wie viel Gutes aus unentgeltlichem Tun entsteht. Dieses Ehrenamt-Konzept soll am Campus auf eine breitere Basis gestellt werden, und mit dem FREILOS-Projekt sollen möglichst Viele in diese Idee integriert werden.“

Jeder Mensch habe eine ganz spezielle Fähigkeit oder ein ganz spezielles Wissen, erklärt Winters. Die Idee sei, dass Studierende und Mitarbeiter der Uni Landau für eine selbstgewählte Zeitspanne wie einer Stunde ihre ganz spezielle Fähigkeit oder ihr Wissen frei zur Verfügung stellen.

Dabei gibt es drei Beteiligte: die Artists (die Anbieter einer kostenlosen „Dienstleistung“), die Spendits (die Loskäufer) und die Benefits (die Spendenempfänger).

Angeboten von den artists wurden zum Beispiel aktuell unter anderem eine Einführung ins Brasilianische oder E-Bass-Unterricht.

Zwei Wochen lang wurden die Lose zu je einem Euro verkauft. Die 2. Losziehung findet am 9.12.2014 statt. Die 3. am 20.01.2015. Die FREILOS-Aktion wird jeden Monat durchgeführt und kommt jeden Monat einer anderen hilfsbedürftigen Organisation zugute.

Rainer Winters nimmt gerne Anregungen auf. Überlegt wird auch bei Erfolg, das Modell auf die ganze Stadt Landau auszudehnen. Anregungen und Feedback unter freilos@uni-landau.de.

Zur ersten Verlosung wurden übrigens 131 Lose à 1 Euro verkauft und es kamen für die Landauer Tafel insgesamt 187,20 zusammen.

Monika Burkhard von der Landauer Tafel bedankte sich bei den beiden Studenten. „Wir haben im Monat cirka 2000 Euro Kosten aus Miete, Nebenkosten, Versicherungen, Benzin Büromaterial, Telefon etc.“, berichtet sie.

In der Tafel erhalten Bedürftige alles, was sie zum täglichen Leben brauchen. In der jetzigen Situation, in der sehr viele Flüchtlinge „anklopfen“, ist die Tafel natürlich besonders dankbar für Hilfen aller Art. Bei der Tafel helfen rund 35 Helfer ehrenamtlich.

Aktuell soll eine Bufdi-Stelle (Bundesfreiwilligendienst) ab März 2015 für 21 Stunden besetzt werden, berichtet Monika Burkhard. Wer sich dafür interessiert, kann sich unter 06341-30793 bei Frau Nicola melden. (desa)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , , , ,

Kommentare sind geschlossen