Dienstag, 21. Mai 2024

P&R-Anlage in Winden noch immer in Planung

14. Juni 2020 | Kategorie: Kreis Germersheim

Bahnhof in Winden.
Foto: Pfalz-Express

Winden – Die Planungen der P&R-Anlage in Winden liegen seit letztem Jahr beim Kreis. Das teilte die Kreisverwaltung auf Anfrage des Pfalz-Express mit. 

Zur Vorbereitung des Förderantrags mussten demnach noch Unterlagen ergänzt werden. Die Planung wurde in einzelnen Details nochmal angepasst.

Aktuell soll durch einen Bebauungsplan das erforderliche Baurecht geschaffen werden. Parallel dazu laufen auch noch Verhandlungen zum Erwerb des Grundstückes von der Deutschen Bahn.

Die Anlage soll auf Ostseite des Bahnhofs entstehen, eine Brücke führt dann zu Gleis 1 und 2. Nach PEX-Informationen belaufen sich die Kosten auf etwa 1,7 Millionen. Die Ortsgemeinde hatte sich im Übrigen geweigert, die Kosten für die Brücke zu übernehmen.

Eine andere Idee war ein Parkhaus gewesen, denn vor der Corona-Pandemie war der bestehende Parkplatz dauerüberfüllt, berichtete Ortsbürgermeister Peter Beutel (SPD). Momentan ist es noch immer eher ruhig auf dem Parkplatz. Das könnte sich aber bald ändern, der Zugverkehr ins benachbarte Elsass rollt wieder. Mit einem Parkhaus wäre man vielleicht eine Weile hingekommen, meint Beutel, auf Dauer hätte das wohl aber nicht ausgereicht.

Die Verstromung der Strecke, die in den Händen der Bahn liegt, könnte allerdings noch länger dauern, so Beutel. (cli)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen