Montag, 14. Oktober 2019

Ponyreiten, Gartenkunst und Kürbissuppe: Herbstmarkt der Realschule plus Kandel mit buntem Programm und vielen Besuchern

30. September 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Gleich ein Volltreffer: Der Herbstmarkt wurde von etwa 2.000 Gästen besucht.
Fotos: v. privat

Kandel – Die Realschule plus Kandel hatte zum ersten Mal zu einem Herbstmarkt eingeladen. Bei strahlendem Sonnenschein folgten rund 2.000 Besucher dieser Einladung und feierten gemeinsam ein gelungenes herbstliches Schulfest.

Neben Schülern, die an rund 26 Ständen mit ihren Lehrern selbst hergestellten Produkte auf einem „Handwerkermarkt“ feilboten und allerlei zur Unterhaltung der Gäste beisteuerten, engagierten sich wieder tatkräftig Eltern und der Schulelternbeirat. Zudem waren Händler aus der Region mit ihren saisonalen Waren vertreten.

Zum Angebot gehörten z.B. Herbstbäume, Marmeladen und Chutneys, teils aus dem schuleigenen Gartenprojekt, Gewürz- und Badesalze, Kerzen, Holz-, Foto-, Papier-, Strick-, und Gartenkunst. Genossen werden konnten neben Gegrilltem, herbstlichen Suppen und Flammkuchen auch selbstgebackenes Brot, Waffeln, Kaffee, Kuchen und frisch gepresste Fruchtsmoothies.

Auf dem im letzten Jahr umgestalteten Schulhof luden Aktionen wie die Herstellung von Apfelsaft, Kinderschminken, Ponyreiten, Kräuterraten, Sackhüpfen, die Herstellung von Herbstdeko für Haus und Garten sowie ein „Wunschbaum“ zum aktiven Mitmachen ein.

Musikalische Umrahmung fand der Herbstmarkt vom Unterstufenchor und dem Gitarrenduo „Roundabout“.

Der als Alternative zum Sommerfest entstandene Herbstmarkt soll zur jährlichen Institution werden, um gemeinsam zu feiern und um die Schule zukünftigen Schülern, Eltern und anderen Interessierten zu präsentieren. (cg)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin