Mittwoch, 21. Oktober 2020

Politische Debatte: Oberbürgermeisterkandidaten Hartmann und Hirsch im Rededuell

20. Februar 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau, Politik regional, Regional

Lukas Hartmann (links) hat Thomas Hirsch zum Rededuell herausgefordert.
Foto: red

Landau. Landau wird einen neuen Oberbürgermeister wählen. Zur Wahl stellen sich bisher Bürgermeister Thomas Hirsch (CDU), Dr. Maximilian Ingenthron (SPD) und Lukas Hartmann (Grüne).

„In diesem Oberbürgermeisterwahlkampf gilt Thomas Hirsch als starker Kandidat des Koalitionslagers und als direkter Konkurrent für mich als Kandidat aus dem Oppositionslager“, so Hartmann.  Um diese beiden Alternativen den Bürgern direkt gegenüberzustellen, hat Lukas Hartmann Bürgermeister Thomas Hirsch zu einer politischen Debatte herausgefordert. Dieser will sich dem Rededuell stellen.

Das konkrete Format soll noch mit einem neutralen Diskussionsleiter ausgearbeitet werden. „Wichtig ist für mich, dass es vordergründig um Kommunalpolitik gehen soll, aber andererseits die  Bürger auch die Möglichkeit erhalten, die jeweiligen politischen Grundsätze ebenso kennen zu lernen, wie selbst Fragen stellen zu dürfen“, so Hartmann.

Für die Position des Diskussionsleiters schlägt Hartmann Dr. Timo Werner, Geschäftsführer des Frank-Loeb-Instituts vor. „Ichwürde mich freuen, wenn dieser zusagt und mein Mitbewerber einverstanden wäre. Als Termin peilen wir ungefähr Mitte Mai an“, erklärt Hartmann.

Thomas Hirsch stehe für die Vergangenheit und die Gegenwart in dieser Stadt, sagt Hartmann. „Da ist viel Positives passiert und er hat dafür meinen Respekt, aber mir geht es darum, wie Landau sich in Zukunft entwickeln wird und wie wir die Probleme bewältigen, denen die GroKo nicht beikommt oder die sie gar nicht sieht“, so Herausforderer Hartmann.

Als Grüne laute die Losung: „Grün regierte Städte sind erfolgreich, aber die Entscheidung treffen die  Bürger am 14. und 28. Juni.“ Die Bürger haben zwischen Hartmann oder Hirsch zu wählen – grün oder schwarz“ glaubt Hartmann.  Deshalb sei dieses Veranstaltungskonzept das richtige – „und am Ende wird das vielleicht sogar Spaß gemacht haben“, so Hartmann. Nichtsdestotrotz schließt der Grüne Oberbürgermeisterkandidat eine Diskussionsrunde mit dem SPD-Oberbürgermeister Dr. Ingenthron nicht aus. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin