Dienstag, 21. Januar 2020

Pirmasens: Linke-Wahlkreisbüro mit Hakenkreuzen beklebt

23. März 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Politik regional, Südwestpfalz und Westpfalz

Fotos: Büro Freihold

Pirmasens – In der Nacht vom 22. auf den 23. März klebten Unbekannte ein Hakenkreuz auf ein Schaufenster des Wahlkreisbüros der Bundestagsabgeordneten Brigitte Freihold (Die Linke) in Pirmasens auf.

Innerhalb des Hakenkreuzes ist zu lesen: „Stoppt den Verkauf von Halal-Fleisch“, „Islamisches Schächten ist Tierquälerei“ und „Tierschutz geht uns alle an“.

„Dieser feige Anschlag lässt uns keinen Millimeter von unserem Kampf gegen den Rechtsextremismus zurückweichen“, erklärt Freihold entschlossen.

Nach Paragraph 86a des Strafgesetzbuches (StGB) wird die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen (Hakenkreuz, Hitlergruß etc.) mit Geldstrafe oder bis zu drei Jahren Gefängnis bestraft.

Freihold weiter: „Die neoliberale Politik der vergangenen Jahrzehnte hat den Nährboden bereitet, auf dem in Deutschland wieder Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus gedeihen.“

Die Linke setze an den Ursachen an und kämpfe gegen die wachsende Armut und die Aushöhlung der Demokratie. „Zudem werden wir uns weiter überall und unvermindert dem Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus entgegenstellen“, so Freihold. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin