Sonntag, 26. Mai 2024

Piloten werden künftig auf Alkohol, Medikamente und Drogen getestet

12. Dezember 2015 | Kategorie: Nachrichten, Politik
Foto: dts Nachrichtenagentur

Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Deutschlands Piloten werden bald auf Alkohol, Drogen und Medikamente getestet: Die Fluggesellschaften im Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) haben sich darauf geeinigt, eine entsprechende Regelung für unangemeldete Stichproben im Cockpit auf europäischer Ebene zu unterstützen.

Zustimmung signalisiert auch das Verkehrsministerium, in dem ein entsprechender Regelungsentwurf in Arbeit ist.

Die Tests stehen im Zusammenhang mit dem Absturz einer Germanwings-Maschine im März dieses Jahres, bei dem der Kopilot das Flugzeug absichtlich in einen Berg in den französischen Alpen gesteuert haben soll.

Der 27-jährige hatte nach Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft Düsseldorf mehrere Psychopharmaka gegen Depressionen genommen.

Die geplanten Cockpit-Kontrollen, die von Pilotenvertretern abgelehnt werden, sollen vom Staat organisiert werden.

Gleichzeitig haben sich die Airlines darauf verständigt, Anlaufstellen für Piloten zu schaffen, an die sie sich bei psychischen Problemen wenden können, ohne berufliche Nachteile befürchten zu müssen. (dts Nachrichtenagentur/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen