Sonntag, 29. Januar 2023

Neustadt-Stadtdörfer: Mitfahrerbänke offiziell übergeben

31. August 2021 | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

OB Marc Weigel, Andreas Ott und Ortsvorsteherin Claudia Albrecht beim Probesitzen.
Foto: stadt nw

Neustadt/Stadtdörfer. Die Idee stammt aus dem Jahr 2017. Damals schlug die Gimmeldinger Ortsvorsteherin Claudia Albrecht vor, in den Weindörfern so genannte Mitfahrerbänke zu schaffen.

In Haushaltsgesprächen sagte Oberbürgermeister Marc Weigel jedem Ortsteil eine solche Bank zu. Coronabedingt gab es Verzögerungen, doch nun ist es vollbracht. Symbolisch wurden in Gimmeldingen in der Peter-Koch-Straße 25 die Mitfahrerbänke offiziell übergeben.

„Vielen Dank – von der tollen Idee bis zur Umsetzung“, sagte Oberbürgermeister Weigel. „Ich hoffe, dass viele Menschen von dem Angebot Gebrauch machen.“ Wichtig sei, dass die Mitfahrgelegenheiten als Ergänzung zum ÖPNV zu verstehen seien und nicht als Konkurrenz. In Zeiten des Klimawandels seien neue Mobilitätsformen gefragt.

Insgesamt warten nun elf Bänke auf Gäste. Sie haben ein historisches Halteschild mit Klappkarten in die gewünschte Richtung.
Finanziell unterstützt wurde das Projekt von der Sparkasse Rhein-Haardt mit 25.000 Euro. „Als regionale Bank vor Ort sind wir gemeinwohlorientiert und unterstützen gerne auch außergewöhnliche Projekte“, betonte Andreas Ott.

Auch die Ortsvorsteherin freute sich: „Das Angebot ist vor allem für ältere Bürger gedacht oder solche, die nicht mobil sind. Natürlich kann man so auch mal einen Plausch halten.“ Auch sie ist auf die Erfahrungen gespannt: „Wir probieren es.“

Die aktuellen Standorten Standorte sind:

• Am alten Sportplatz, Diedesfeld
• Dorfplatz, Duttweiler
• am Friedhof, Geinsheim
• Peter-Koch-Straße 25, Gimmeldingen
• Mandelring 11, Haardt
• Dammstraße und Weinstraße 73, Hambach
• Neuberg-/Raiffeisenstraße, Königsbach
• Lilienthalstraße 7 und Theodor-Heuss-/Perglasstraße, Lachen-Speyerdorf
• An der Eselshaut (Parkplatz), Mußbach

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen