Sonntag, 16. Mai 2021

Neujahrsempfang in Nußdorf: Ortsvorsteher Dr. Thorsten Sögding lädt zum Jahresauftakt in den Dorfgemeinschaftssaal

23. Januar 2018 | Kategorie: Landau
Ein gemeinsamer Start ins neue Jahr: Den Reigen der Neujahrsempfänge in den Landauer Stadtdörfern hat am 21. Januar Nußdorf beschlossen. Foto: ld

Einen gemeinsamen Start ins neue Jahr feierten die Nußdorfer.
Foto: ld

Landau-Nußdorf. Ein gemeinsamer Start ins neue Jahr: Den Reigen der Neujahrsempfänge in den Landauer Stadtdörfern hat am 21. Januar Nußdorf beschlossen.

Ortsvorsteher Dr. Thorsten Sögding lud die Bürger in den Dorfgemeinschaftssaal, um das Jahr 2018 gemeinsam zu begrüßen. Die Landauer Stadtspitze wurde durch Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron vertreten. Auch Landaus Weinhoheit Jana I. und die pfälzische Weinprinzessin Lilli I. waren zu Gast und haben Grußworte an die Gäste des Nußdorfer Neujahrsempfang gerichtet.

„Ob die Gründung des Fördervereins zum Erhalt der Waldwerkstatt Taubensuhl, die energetische Sanierung des Turnhallendachs, die Einweihung des neuen Ehrenhains auf dem Friedhof oder das einjährige Bestehen von „Lenas Lädchen“ – Nußdorf kann auf ein bewegtes Jahr 2017 zurückschauen“, betonte Dr. Ingenthron.

„Auch im neuen Jahr stehen, sowohl im Zuge unseres Modellprojekt „Kommune der Zukunft“, in das sich die Nußdorfer engagiert einbringen, als auch im Rahmen des städtischen Haushalts einige Projekte auf der Tagesordnung“, so Ingenthron.

In der bisherigen Umsetzung des Modellprojekts hatten sich in Nußdorf acht Arbeitsgruppen gebildet. Neben dem Leuchtturmprojekt, das unter dem Motto „Nußdorf bewegt“ steht und auf eine Aufwertung seines Sportgeländes setzt, arbeiten die Nußdorfer derzeit an einer Planungsidee zur Stärkung der Dorfmitte und an einem Kinder- und Jugendtreff.

Auch im städtischen Haushalt sind im laufenden Jahr Mittel für zahlreiche Maßnahmen enthalten. Neben der Sanierung der Walsheimer Straße sowie Instandsetzungsarbeiten an Feld- und Gehwegen sind außerdem die Anschaffung von Geschwindigkeitsmessgeräten und Umgestaltungsmaßnahmen auf dem örtlichen Friedhof geplant.

Darüber hinaus stehen eine Damenumkleide für die örtliche Feuerwehr, die Aufwertung der Freifläche vor der Ölpumpstation in der Pfarrer-Lehmann-Straße und diverse Arbeiten an der Grundschule Nußdorf auf der Agenda.

Wie auch in den vergangenen Jahren ehrte Ortsvorsteher Dr. Sögding im Rahmen des Nußdorfer Neujahrsempfang Persönlichkeiten, die sich für das Stadtdorf in besonders vorbildlicher Weise ehrenamtlich engagieren.

In diesem Jahr waren dies Trainierin Martina Link und Athlet Lorenz Herrmann von der Leichtathletikabteilung des TV Nußdorf, der Leiter der Fitness-Gymnastik-Gruppe Reinhold Gondorf und die Sängervereinigung 1855 Nußdorf um ihren Vorsitzenden Theo Bauer und Dirigent Klaus Hoffmann.

Die Sänger hatten ebenso wie Violinistin Runa Sachs den Neujahrsempfang musikalisch gestaltet. „Es ist großartig zu sehen, wie sich die Menschen füreinander und für ihren Ort interessieren und engagieren.

Den Ehrenamtlichen gebührt für ihren unermüdlichen Einsatz unser aller Dank und große Anerkennung. Nußdorf wird auch in diesem Jahr weitere wichtige Schritte auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft gehen“, betonte der Bürgermeister.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin