Freitag, 20. September 2019

Miteinander, nicht gegeneinander: „Technologieregion Karlsruhe Pflegebündnis TRK“: Landkreis Germersheim tritt bei

12. Mai 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Politik regional
Große Aufgabe in der ZUkunft: Pflege von Senioren. Foto: pfalz-express.de

Große Aufgabe in der Zukunft: Pflege von Senioren.
Foto: pfalz-express.de

Landkreis Germersheim – Der Landkreis Germersheim tritt dem „Pflegebündnis Technologieregion Karlsruhe e.V.“.

Das teilte Landrat Dr. Fritz Brechtel mit.

„Die Zahl älterer Menschen steigt, weshalb wir künftig mehr Pflegefachkräfte benötigen. Wenn wir nicht handeln und abwarten, bis ein Pflege-Notstand eintritt, ist es zu spät“, so Brechtel.

Landrat Dr. Fritz Brechtel.

Landrat Dr. Fritz Brechtel.

Der „Wettbewerb um Fachkräfte“ werde zu einem beherrschenden Thema, die Werbung um künftige Fachkräfte in der Pflege und die Ausbildung der Betreffenden dauere Jahre: „Nur gemeinsam können wir diese Herausforderung bewältigen.“

Daher sollen auch im Landkreis Germersheim Ressourcen und Ideen gebündelt werden. Sich gegenseitig die Fachkräfte abzuwerben oder mit Prämien zur eigenen Institution zu locken, sei nicht zielführend, sagte der Landrat.

Deshalb hätten sich in der Technologieregion Karlsruhe grenzüberschreitend Partner zum `Pflegebündnis TechnologieRegion e.V.´ zusammengeschlossen.

Im TRK-Pflegebündnis sollen verschiedene Akteure aus Politik und Verwaltung, namhafte Organisationen und Einrichtungen an einem Strang ziehen.

„Es geht um Austausch, um konkrete Initiativen zur Weiterentwicklung der Pflege und darum, dem Thema Ausbildung im Bereich der Pflege das notwendige Gewicht zu verleihen“, sagt Sozialdezernent Dietmar Seefeldt.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin