Montag, 13. Juli 2020

Mecklenburg-Vorpommern: Mutmaßliches IS-Mitglied festgenommen

7. Februar 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten
Sujetbild: pfalz-express.de

Sujetbild: pfalz-express.de

Greifswald  – Im Landreis Vorpommern-Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern ist am Dienstag ein mutmaßliches Mitglied der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) festgenommen worden.

Der 31 Jahre alte syrische Staatsangehörige sei dringend verdächtig, eine nach dem humanitären Völkerrecht zu schützende Person vergewaltigt und dadurch ein Kriegsverbrechen begangen zu haben, teilte die Bundesanwaltschaft mit.

Der Mann soll in Syrien einen Kontrollposten des IS befehligt haben. Der Kontrollposten sei eingerichtet worden, um zu verhindern, dass Personen das vom IS beherrschte Territorium unkontrolliert verlassen. Anfang 2016 habe eine Syrerin versucht, mit ihren Kindern aus dem Gebiet des IS zu flüchten und sei vom Beschuldigten an seinem Kontrollposten aufgehalten worden.

Unter dem Vorwand, ihr die notwendige „Ausreiseerlaubnis“ zu verschaffen, habe er sie in ein Haus gelockt und sie vergewaltigt. Der 31-Jährige soll am Mittwoch dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs vorgeführt werden. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin