Montag, 21. Oktober 2019

Luftverschmutzung in Ludwigshafen: OB Eva Lohse: „Gesundheit schützen, aber Fahrverbote vermeiden“

31. August 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Ludwigshafen, Politik regional
Oberbürgermeisterin Eva Lohse. Archivbild: Pfalz-Express

Oberbürgermeisterin Eva Lohse.
Archivbild: Pfalz-Express

Ludwigshafen – Die Ludwigshafener Oberbürgermeisterin Dr. Eva Lohse (CDU) geht nach dem Dieselgipfel bei Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) davon aus, dass Fahrverbote in Ludwigshafen vermieden werden können.

„Das ist und bleibt unser Ziel, und das ist auch realistisch“, so Lohse.

Ludwigshafen erhält vom Land einmalig eine Million Euro für kurzfristige Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität. In Mainz wurde vereinbart, dass die Stadtverwaltung die kurzfristigen Maßnahmen mit der Landesregierung abstimmt.

„Im Grunde geht es darum, dass wir mit dieser Unterstützung einzelne Maßnahmen aus dem vom Stadtrat beschlossenen Klimaschutzkonzept und den aktuellen Luftreinhalteplänen nun schneller umsetzen können“, so Umweltdezernent Klaus Dillinger. „Dazu gehören zum Beispiel verkehrslenkende Maßnahmen, technische Nachrüstungen bei der Busflotte und die Verbesserung der Infrastruktur für den Radverkehr.“

Als hilfreich bewertet Dillinger, dass seitens der Landesregierung angesichts der drohenden Klageverfahren die Unabweisbarkeit von Maßnahmen zur Luftreinhaltung bestätigt wurde: „Das macht es uns leichter, die erforderlichen Mittel im Haushalt bereitzustellen.“

Lohse und Dillinger wünschen sich über die kurzfristigen Maßnahmen hinaus eine dauerhafte Unterstützung von Bund und Land bei der Luftreinhaltung: „Es geht letztlich um die Gesundheit der Menschen“, sagte Lohse. Die Herausforderung sei in den dicht besiedelten Ballungsräumen eine ganz andere als im ländlichen Raum, und „deswegen brauchen wir auch besondere Unterstützung.“ (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin