Donnerstag, 13. Mai 2021

Limburgerhof: 700 Teilnehmer bei Schweigemarsch mit Kundgebungen

9. Mai 2015 | Kategorie: Regional, Rhein-Pfalz-Kreis

Unbekannte hatten in der Nacht zum Mittwoch (6.Mai) in Limburgerhof eine im Bau befindliche Flüchtlingsunterkunft in Brand gesteckt.
Foto: pfalz-express.de

Limburgerhof – Nach der Bandstiftung an einer im Bau befindlichen und für die Unterbringung von Asylbewerbern vorgesehenen Unterkunft im Burgweg hatten für den 9. Mai das Limburgerhofer  Bündnis gegen Rechts und der Deutsche Gewerkschaftsbund einen Schweigemarsch angemeldet.

(Lesen Sie dazu: Brandanschlag auf Asylunterkunft in Limburgerhof: Polizei: Definitiv Brandstiftung)

Um 17. 10 Uhr setzte sich der Marsch dann mit etwa 500 Personen vom Feierabendhaus am Berliner Platz aus in Bewegung, unter ihnen auch zahlreiche Vertreter des politischen und öffentlichen Lebens, unter anderem auch Wirtschaftsministerin Eveline Lemke (Grüne).

Der Limburgerhofer Bürgermeister Peter Kern sagte, der Marsch sei ein „bitterer, aber bitter notwendiger Weg durch die Gemeinde“.

Im Verlauf der Veranstaltung wuchs die Teilnehmerzahl bis zur Abschlusskundgebung auf 700 Personen an. Um 18.40 Uhr war der Marsch beendet und löste sich auf. Die Versammlung verlieft ohne Zwischenfälle oder Störungen.

Die Polizei hat indes die Sicherheitsmaßnahmen für die Unterkünfte verstärkt und fährt vermehrt Streife. (cli/pol)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin