Donnerstag, 29. Oktober 2020

Lauterbach glaubt nicht an zweiten Lockdown: Röttgen schließt ihn nicht aus

24. September 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Politik

Karl Lauterbach schließt den zweiten Lockdown aus…
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin – Trotz steigender Corona-Fallzahlen glaubt Gesundheitsexperte Karl Lauterbach (SPD) nicht, dass ein strenger Lockdown, wie Deutschland ihn im Frühjahr erlebt hat, notwendig sein wird.

„Die Wahrscheinlichkeit, noch einmal so einen Lockdown wie vor ein paar Monaten zu erleben, halte ich für gleich null“, sagte er dem Nachrichtenportal Watson. Die breite Bevölkerung sei zu sehr alarmiert und sensibilisiert für das Thema, sagte der Mediziner. „Sie hat begriffen, wie gefährlich Covid-19 sein kann, welche Langzeitschäden nach der Krankheit drohen, und dementsprechend werden die Menschen bereit sein, zeitnah Maßnahmen zu ergreifen, um das Schlimmste zu verhindern.

Die Bevölkerung wird größtenteils freiwillig tun, was notwendig ist, um einen weiteren Lockdown zu vermeiden.“ Auch was den Impfstoff gegen das Coronavirus betrifft, zeigte Lauterbach sich positiv gestimmt: Verfügbar sein werde das Mittel seiner Einschätzung nach „Anfang des kommenden Jahres. Da bin ich sehr optimistisch.“

Dagegen schließt CDU-Vorsitzkandidat Norbert Röttgen nicht aus, dass wegen der steigenden Zahl von Corona-Infektionen in Deutschland ein zweiter Lockdown nötig wird.

„Den ersten Lockdown haben wir ja nicht aus Jux und Dollerei gemacht. Sondern er war das notwendige Instrument, die Ausbreitung des Virus zu begrenzen“, sagte er in der RTL-Sendung „Guten Morgen Deutschland“. Es sei ein letztes Mittel gewesen, um das Virus unter Kontrolle zu bekommen.

„Jetzt zu sagen `Das geht nicht mehr` – das kann man nicht so einfach sagen.“ Man könne nichts ausschließen, wenn es darum gehe, die Pandemie wieder unter Kontrolle bringen zu müssen. „Der Mensch muss sich dem Virus anpassen“, so Röttgen. „Und der Lockdown war eine notwendige Maßnahme, das war nicht irgendeine Übertreibung.“

…Norbert Röttgen nicht.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin