Mittwoch, 05. August 2020

Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern beginnen

4. September 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten
Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Schwerin – In Mecklenburg-Vorpommern haben am Sonntag die Wahlen für die 71 Sitze im Schweriner Landtag begonnen.

Die Wahl gilt als wichtiger Stimmungstest für die Wahl zum Abgeordnetenhaus in Berlin in zwei Wochen. Bislang wurde das Land von einer Großen Koalition unter der Führung des Ministerpräsidenten Erwin Sellering (SPD) regiert.

Nach jüngsten Umfragen muss das Regierungslager mit deutlichen Verlusten rechnen: Die SPD bliebe nach jüngsten Umfragen mit 28 Prozent stärkste Kraft, dies wäre jedoch ein Minus von sieben Prozent.

Die CDU liegt mit 22 Prozent gleichauf mit der AfD, die erstmals in den Landtag einziehen wird. Die rechtsextreme NPD muss dagegen zittern: Die Partei kam in letzten Umfragen auf nur noch zwei Prozent.

Bei einem Verfehlen der Hürde wäre die Partei in keinem deutschen Landtag mehr vertreten. Auch die FDP dürfte den Wiedereinzug verpassen.

Die Linkspartei kam auf 13 Prozent, die Grünen auf sechs. Die Wahlbeteiligung der rund 1,3 Millionen Berechtigten lag bei der letzten Wahl bei 51,5 Prozent. (dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin