Sonntag, 06. Dezember 2020

Landkreis Germersheim vertieft Beziehung zu Pasco County, Florida: Landrat empfängt Delegation aus den USA

7. April 2016 | Kategorie: Kreis Germersheim
Landrat Dr. Fritz Brechtel kann sich bei den US-Gästen als Giude einrbingen. Foto: pfalz-express.de/Licht

Landrat Dr. Fritz Brechtel kann sich bei den US-Gästen als Giude einrbingen.
Foto: pfalz-express.de/Licht

Kreis Germersheim – Im April erwartet Landrat Dr. Fritz Brechtel Besuch aus den USA: Aus Pasco County, im Bundesstaat Florida und am Golf von Mexiko gelegen, reist eine vierköpfige Delegation auf Einladung des Landrats an.

Die Integrierte Gesamtschule Kandel pflegt bereits seit Jahren eine Schulpartnerschaft mit einer dortigen Highschool.

„Auf Einladung meiner damaligen amerikanischen Kollegin war ich im Frühjahr 2013 mit einer Delegation aus der Kreisverwaltung Germersheim in Pasco County zu Besuch“, berichtet Brechtel.

Schon dort hätten sich vielfältige Anknüpfungspunkte für eine Partnerschaft zwischen den beiden Kreisen ergeben: „Erste kleine Projekte im Bildungsbereich wurden in den vergangenen drei Jahren schon umgesetzt.“

Seiner Gegeneinladung sind die Amerikaner nun gefolgt. Zu den Gästen gehören hochkarätige Vertreter aus Politik, Öffentlicher Verwaltung, Schulverwaltung und Wirtschaftsförderung: Kathryn Starkey, Chairman, Board of County Commissioners, Michele Baker, County Administrator, Bill Cronin, CEO, Pasco Economic Development Council und Kurt Browning, Superintendent of Pasco County Schools.

Die Gäste erwartet ein intensives und abwechslungsreiches Programm. Besucht wird auch die IGS Kandel als Partnerschule: „Die Austauschschüler, die in Pasco zum Schüleraustausch waren, werden der Delegation das Schulsystem in Rheinland-Pfalz vorstellen.“

Da es in den USA keine Duale Ausbildung wie in Deutschland gibt, wird den Gästen die Berufsbildende Schule in Germersheim gezeigt.

Einige Dolmetscher, die im Weißen Haus für den Präsidenten gearbeitet haben, wurden in Germersheim ausgebildet – daher gehört ein Besuch des Fachbereichs 06 der Mainzer Universität natürlich auch zum Pflichtprogramm.

Auf dem Plan steht zudem das Mercedes-Benz Werk Wörth, die ITK Engineering AG in Rülzheim das Werk der Ardagh-Group in Germersheim – mögliche Anknüpfungspunkte für Kooperationen im wirtschaftlichen Bereich sind erwünscht.

„Mit Präsentationen stellen wir den Landkreis und unsere Verwaltung vor und sorgen insgesamt dafür, dass unsere Gäste aus den USA immer wieder mit politischen, schulischen oder Wirtschaftsvertretern aus unserem Kreis ins Gespräch kommen. Über die persönlichen Kontakte entwickeln sich die besten Kooperationen und Projekte“, so Brechtel.

Auch zeigt der Landrat einige touristischen Angebote im Kreis: Eine Führung durch die Germersheimer Festung, eine Besichtigung des Abenteuerparks FunForest in Kandel und eine Fahrt mit dem Römerschiff sowie der Besuch eines Weingutes stehen ebenfalls auf dem insgesamt viertägigen Programm.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin