Dienstag, 19. Februar 2019

Landauer Festhalle gut gebucht: „Hochzeitsmesse“ und viel Interessantes im Jahresverlauf

18. Januar 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau, Regional, Wirtschaft in der Region

Die Landauer Festhalle: Optimaler Austragungsort für Events.
Foto: Ahme

Landau. Am Sonntag, 19. Januar findet die Hochzeitsmesse „Traumzeit zu zweit“ von 10 bis 18 Uhr in der Landauer Jugendstil-Festhalle statt.

Nicht nur als „Hochzeitslocation“, sondern erneut auch als Bühne für kulturelle Veranstaltungen sowie als Austragungsstätte von regionalen und überregionalen Firmenveranstaltungen präsentiert sich die Jugendstil-Festhalle Landau im Jahr 2014.

So erwartet das südpfälzische Publikum beispielsweise am 25. Januar die erneute Verleihung des Emmerich-Smola-Förderpreises im Rahmen des „Musikdebüt“.

Als Geschäftsführer zeigt sich Bürgermeister Thomas Hirsch erfreut, dass neben dem städtischen Kulturprogramm stets eine abwechslungsreiche Mischung aus allen Bühnensparten in der Jugendstil-Festhalle geboten wird.

Auch Vereinsveranstaltungen finden hier regelmäßig statt. Für Vereine, öffentliche Institutionen und gemeinnützige Einrichtungen gibt es dazu einen „Sondertarif“.

Wichtig ist dem Veranstaltungsteam der Jugendstil-Festhalle immer wieder, auch neuen Veranstaltungsformaten Raum zu schaffen – so fand im vergangenen Jahr erstmals der „Tag der Wirtschaft“ in der Landauer Festhalle erfolgreich statt, der auch für den 04.11.14 erneut gebucht ist.

In den zurückliegenden Monaten waren viele Persönlichkeiten in Landaus guter Stube zu Gast: Von Sigmar Gabriel bis Wolfgang Schäuble, von Generalbundesanwalt Harald Range bis zum Gründer des  dm-drogerie Marktes Prof. Götz W. Werner.

„Die Jugendstil-Festhalle mit ihrem außerordentlichen Ambiente begeistert immer wieder Menschen von Nah und Fern. Darauf können wir auch 12 Jahre nach der Sanierung stolz sein“ so Bürgermeister Thomas Hirsch. Um den Eindruck zu erhalten, investiert die Stadtholding als Betriebsbeteiligungsgesellschaft auch im Jahr 2014 kräftig: Über 250.000 Euro sind im neuen Jahr vorgesehen, um die Jugendstil-Festhalle „up to date“ zu halten, wie Hirsch als Geschäftsführer der Stadtholding erläutert. (stadtholding-landau)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin