Donnerstag, 29. Februar 2024

Landau: STREET ART meets LOST PLACE

26. Juni 2021 | Kategorie: Kultur, Landau

Eva Korn (links, mit Julia Materne bei einem Kunstprojekt im Kaufhof), ist Organisatorin des Lost-Place-Event.
Foto: Rolf H. Epple

Landau. Zur Zeit gibt es eine Reihe an coolen Kunstprojekten für Jugendliche ab 12 Jahren mitten in Landau.

Gearbeitet wird in einem Lost Place, der bald neues Leben bekommt: die Uferschen Höfe. Es gibt Workshops rund um die Themen analoge Fotografie, Malerei, Stop Motion und Graffiti.

Die Kunstworkshopreihe „STREET ART meets LOST PLACE“ mit Jugendlichen aus dem Umkreis Landaus hat am vergangenen Samstag mit dem Workshop „Analoge Lost Place Fotografie“ begonnen und geht am kommenden Wochenende mit drei weiteren Workshops in die zweite und letzte Runde.

Zum Gesamtprojekt wird es auch einen Film geben.

Weiterhin am Projekt beteiligt sind Eva Korn (Künstlerin und Organisatorin), Rainer Steve Kaufmann (Künstler) und Luca Schulz (Videograf) mit freundlicher Unterstützung von folgenden Sponsoren: Stadt Landau in der Pfalz (Kulturabteilung), Haus der Jugend Landau, Peter Siebert (Bauherr der Uferschen Höfe), Dieter Kissel Stiftung, T8 Landau, Foto Lorch Fotoartikel und Royal Donuts Landau.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen