Freitag, 18. Juni 2021

Kreis Germersheim: Mehr Geld für Integrationsarbeit – Kita-Beiträge werden für April und Mai teilweise erlassen

Kreisausschuss stimmt Budget-Richtlinien zu

8. Juni 2021 | Kategorie: Kreis Germersheim, Regional

Kreisausschuss am 7. Juni in Rülzheim.
Fotos: Rolf H. Epple/Pfalz-Express

Kreis Germersheim – Der Beirat für Migration und Integration soll rückwirkend zum 1. Januar 2021 ein jährliches Budget von 2.500 Euro für die Integrationsarbeit im Landkreis Germersheim erhalten.

Diese Beschlussempfehlung an den Kreistag hat der Kreisausschuss in seiner Sitzung am 7. Juni 2021 gefasst. Den Beitrag in Höhe von 2.500 Euro hatte der Beirat beim Kreis beantragt.

Das Budget soll dem Beirat zur Finanzierung von sächlichem und personellem Aufwand zur Verfügung stehen. Dazu gehören beispielsweise die Vergütungen für Referenten, Bürobedarf, Telefon- und Internetkosten, Fortbildungen der Mitglieder und auch Aufwandsentschädigungen, insbesondere Reisekosten.

„Die Mitglieder des Beirats für Migration und Integration leisten im Landkreis Germersheim eine wichtige Arbeit. Er steht für ein kulturelles und demokratisches Miteinander ein, was der Kreis mit einem Budget unterstützen wird, sobald der entsprechenden Kreistagsbeschluss vorliegt“, so der für Jugend, Soziales und Schulen zuständige Erste Kreisbeigeordnete, Christoph Buttweiler.

Landrat Dr. Fritz Brechtel (li.) und der Erste Beigeordnete Christoph Buttweiler.

Kita/Hort/Kindertagespflege

Eltern müssen für die Betreuung ihrer Kinder in Kindertagesstätten oder in der Kindertagespflege auch in den Monaten April und Mai nur bezahlen, wenn sie ihre Kinder mindestens einmal im Monat in diese gebracht haben. Eltern, deren Kinder komplett zuhause bleiben konnten, müssen die Elternbeiträge wie bereits für die Monate Januar bis März nicht bezahlen. Auch dem stimmte der Kreisausschuss unter Vorsitz von Landrat Dr. Fritz Brechtel zu.

Im Frühjahrs-Lockdown 2020 wurden für die Zeit der Schließung die Gebühren noch vollständig erlassen. „Allerdings war Anfang des Jahres und auch diesmal die Entscheidungsgrundlage eine andere: In diesem Lockdown hat das Land vorgegeben – anders als beim Lockdown in 2020 – dass die `Fortsetzung des Regelbetriebs unter Pandemiebedingungen´ in den Kitas angeboten werden musste“, so  Buttweiler.

Ab Juni werden die Elternbeiträge wieder regulär von allen erhoben. (kv/red)

Landrat Dr. Fritz Brechtel

 

Landtagsabgeordneter Martin Brandl (CDU).

 

Tobias Baumgärtner vom Beratungszentrum „Kobra“.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin