Donnerstag, 28. Oktober 2021

Kreis Germersheim: Kreisspitze fordert indirekte Testpflicht an Schulen

Schreiben an Bildungsministerin – Erneut für Impfung für Schulpersonal ausgesprochen

14. April 2021 | Kategorie: Kreis Germersheim

Foto: Pfalz-Express

Kreis Germersheim – Landrat Dr. Fritz Brechtel und der für Kinder, Jugend, Soziales und Schulen zuständige Erste Kreisbeigeordnete, Christoph Buttweiler, fordern eine Testpflicht für alle Schüler und das gesamte Schulpersonal.

In einem Schreiben an Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig (SPD) fordern sie das Land auf, die Tests verpflichtend einzuführen und ein negatives Testergebnis als Voraussetzung für die Teilnahme am Unterricht einzuführen. In diesem Schreiben bekräftigen Brechtel und Buttweiler auch ihren dringenden Appell, allen Personen, die an weiterführenden Schulen arbeiten, vorrangig ein Impfangebot anzubieten.

Der Präsenzunterricht sei nicht nur wegen des Lernerfolgs, sondern auch der Sozialkontakte „enorm wichtig und unersetzlich.“ Die Offenhaltung der Schulen sei daher von großer Bedeutung. „Deshalb halten wir es für unumgänglich, die Teststrategie an Schulen auszuweiten und eine indirekte Testpflicht für alle Schülerinnen und Schüler, sowie für das gesamte Schulpersonal von Seiten des Landes anzuordnen“, schreiben Landrat Brechtel und sein Stellvertreter Buttweiler an die Ministerin und verweisen dabei auf die Handhabung im benachbarten Bundesland Baden-Württemberg.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin