Dienstag, 29. November 2022

Kaserne Germersheim bekommt Verjüngungskur

24. Februar 2013 | Kategorie: Kreis Germersheim, Regional

Kommandeur Oberstleutnant Dietmar Hinze (links) und Oberstleutnant Prestele vor einem völlig maroden Gebäude.
Fotos: pfalz-express.de/Licht

Germersheim – Die General-Hans-Graf-von-Sponeck-Kaserne ist in die Jahre gekommen, vieles ist in der 1965 erbauten Anlage nicht mehr zeitgemäß.

Angefangen von den Unterkünften über Straßen und Wege bis hin zur Heizungsanlage soll die Heimat des 3. Bataillons des Luftwaffenausbildungsregiments nun modernisiert werden. Für die Soldaten vermutlich unmittelbar am wichtigsten: Sammelduschen und Sammelsanitäranlagen sollen verschwinden, satt dessen werden die gesamten Unterkünfte zu Räumen für zwei bis vier Personen mit eigenem Bad und Toilette umgebaut.

Auch eine Umstellung auf erneuerbare Energieversorung ist geplant: So soll ein Blockheizkraftwerke eingebaut und die Dächer mit einer Fotovoltaikanlage versehen werden. Der Sammelplatz wird ebenso angepasst wie der Anlieferungsbereich und das Vorratslager für die Küche.

Billig wird das Ganze nicht: Ca. 16 Millionen Euro werden gebraucht, um die Kaserne wieder auf Vordermann zu bringen.

Der Sanierungsbeginn hängt von zwei Faktoren ab: Wieviel Geld stellt der Verteidigungsminster pro Jahr für die Infrastruktur zur Verfügung und wie schnell können die Maßnahmen vom Landesbetrieb Bau geplant ausgeschrieben und gebaut werden. Eins jedoch ist klar: Die Maßnahmen sind dringend notwendig – und längst überfällig. (cli)

Übersicht über laufende und geplante Infrastruktur-Projekte:

1.        Laufende Projekte:

–        TWV, Medienverbrauchserfassung & GA                        gepl. Bauende: 03/2013
Kosten: 2.397.000,00 €

–        Neubau Unterkunftsgebäude 32 WE                                gepl. Bauende: 07/2013
Kosten: 3.015.000,00 €

–        Umbau Sammelplatz (Entsorgung)                                  gepl. Bauende: 10/2013
Kosten: 500.000,00 €

–        Einbau Blockheizkraftwerk (BHKW)                                gepl. Bauende: 06/2013
Kosten: 211.000,00 €

–        Einrichten eines Müllsammelhaus                                   gepl. Bauende: 04/2013
Kosten: 68.000,00 €

–        Einbau Duschraum Frauen Geb. 6, 12                            gepl. Bauende: 04/2013
Kosten: 87.000,00€

2.        Geplante Projekte:

–        Umbau/Sanierung Unterkunftsgebäude 3,4                        Baubeginn: 10/2013
Kosten: 6.000.000,00 €

–        Umbau Gebäude 9 zur Unterbringung SanZ                        Baubeginn: 05/2014
Kosten: 2.095.000,00 €

–        Sanierung Straßen, Wege und Plätze                                      Baubeginn: 10/2014
Kosten: 455.000,00 €

–        Anpassung Anlieferungsbereich u. Lager Küche                Baubeginn: 10/2013
Kosten: 90.000,00 €

–        Umbau Geb. 19 des ehem. LwMatDp                                    Baubeginn: 10/2013
Kosten: 500.000,00 €

–        Pilotprojekt: Photovoltaikanlage Germersheim                gepl. Bauende: 12/2013
Kosten: 350.000,00 €

–        Neubau einer Brücke auf dem Standortübungsplatz                Baubeginn: 10/2014
Kosten: 324.000,00 €

Weitere Projekte im Rahmen des Nutzungskonzepts, die bereits darin vorgesehen sind:
1.        Abriss/Neubau/Sanierung der restlichen Unterkunftsgebäude
2.        Neubau Wirtschaftsgebäude
3.        Umbau/Anpassen Halle 6,12 im ehem. LwMatDp.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen