Montag, 23. September 2019

Karriere in der Versicherungsbranche: So klappt’s

22. August 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Ausbildung & Beruf, Ratgeber, Versicherungen

In der Versicherungsbranche gibt es viele Karrieremöglichkeiten.
Foto: pixabay.com / rawpixel

Kommunikationsfähigkeit und ein sicherer Umgang mit Zahlen: Das sind die wohl wichtigsten Eigenschaften von Versicherungskaufleuten.

Wer im Matheunterricht also schon immer gern knifflige Aufgaben gelöst hat und dazu noch über ein kommunikatives Wesen verfügt, der kann in der Versicherungsbranche voll durchstarten. Welche Inhalte Auszubildende in der Ausbildungszeit erwarten und mit welchen Karrieremöglichkeiten die Branche aufwartet, liefert dieser Artikel!

Die Rahmenbedingungen

Endlich! Die Schule ist vorbei, der Abschluss in der Tasche. Viele junge Menschen bewerben sich bereits vor dem Ende der Schulzeit um einen Ausbildungsplatz. Schließlich gibt es für Heranwachsende kaum ein besseres Gefühl, als das erste eigene Geld zu verdienen. Wer noch einen Ausbildungsplatz sucht, kann sich hier umsehen.

Bewerben sich Schulabgänger auf eine Lehrstelle als Kaufmann/Kauffrau für Versicherung und Finanzen, gibt es keine Vorgaben zum Schulabschluss. In der Regel sind es Abiturienten, Fachabiturienten und Realschüler, die sich bewerben. Die Berufsausbildung ist nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) anerkannt und dauert drei Jahre.

Der Einstieg erfolgt häufig über ein Versicherungsunternehmen. Schulabgängern können aus einer Vielzahl von Ausbildungsstätten wählen: Von A wie AachenMünchener über S wie Swiss Life Select bis Z wie Zurich Versicherung: Die allermeisten Versicherungsunternehmen bilden aus und bieten dem Nachwuchs interessante Ausbildungsinhalte und ein vielseitiges Arbeitsumfeld.

Lerninhalte auch als Fernkurs

Auch diejenigen, die bereits einen Beruf erlernt haben, sich aber noch einmal umorientieren möchten, können in der Versicherungsbranche neu durchstarten. So lässt sich die Ausbildung berufsbegleitend oder als Fernkurs an einer Abendschule absolvieren. Die Inhalte, die sich den Auszubildenden dabei bieten, sind vielseitig:

  • Kundenberatung und Verkauf
  • Betriebliches Rechnungswesen
  • Arbeits- und Selbstorganisation
  • Controlling
  • Datenschutz und Datensicherheit

Im dritten Lehrjahr können sich die angehenden Kaufleute dann spezialisieren. Zur Wahl stehen hier die Bereiche Versicherung und Finanzen. Die letzte Hürde erwartet die Auszubildenden dann vor der Industrie- und Handelskammer: Hier legen sie ihre Prüfung ab.

Startschuss ins Berufsleben

Wer dann mit dem Abschluss in der Tasche als Angestellter Fuß fassen möchte, kann sich bei Versicherungsgesellschaften und Kreditinstituten auf eine Position in Festanstellung bewerben.

Welches Unternehmen sich für die ersten Berufserfahrungen am besten eignet, lässt sich durch nur wenige Klicks auf diversen Internetportalen herausfinden. Swiss Life Select beispielsweise ist ein führender Anbieter von Finanz- und Vorsorgelösungen. Ein Großteil der Azubis bewertet den Arbeitgeber als sehr gut und auch langjährige Mitarbeiter schätzen das Unternehmen.

Ein berufsbegleitendes Studium zum Fachwirt für Finanzberatung sorgt im Anschluss für einen akademischen Grad. Der ist für alle diejenigen sinnvoll, die sich in den Bereichen Finanzierung und Kapitalanlage spezialisieren wollen. Dem Studium sollten zudem mehrere Jahre Berufserfahrung vorangegangen sein.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin