Donnerstag, 25. Februar 2021

Karnevalgesellschaft „Derkemer Grawler“ verleiht 45. Goldenen Winzer: Nelson Müllers Vorliebe für Wein und gutes Essen

19. Januar 2019 | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim, Regional

Nelson Müller trägt sich ins Goldene Buch der Stadt Bad Dürkheim ein.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Bad Dürkheim. Sternekoch Nelson Müller ist Träger des 45. Goldenen Winzers der Stadt Bad Dürkheim. Bei einer festlichen Galaveranstaltung des Karnevalsvereins „Derkemer Grawler“ in Bad Dürkheim wurde er mit diesem Orden ausgezeichnet.

Man wollte eine Besonderheit für Bad Dürkheim schaffen und so wurde 1974 ein  Orden kreiert, der sowohl den Ordensträgern als auch dem Wein Ehre erweisen sollte.

Der Orden wird seitdem an Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens verliehen, die sich auf politischem, kulturellem, wissenschaftlichem, sportlichem oder wirtschaftlichem Gebiet in  Kreis, Land oder Bund verdient gemacht haben.

Bürgermeister Christoph Glogger (links) erläutert viel Wissenswertes über die Stadt. Marie-Luise Marjan und Nelson Müller hören aufmerksam zu.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Wenn auch der Orden durch Karnevalisten verliehen wird, ist er doch kein Karnevalsorden. Ideengeber war der inzwischen verstorbene Ehrensitzungspräsident der Karnevalgesellschaft Derkemer Grawler,Günter Hauck. Im Laufe der Jahre habe der Orden bundesweit an Attraktivität gewonnen, sagen die Grawler stolz.

Und sie erzählen: „Bis heute hat diese Idee 44 Persönlichkeiten nach Bad Dürkheim gebracht. Fast ausnahmslos kamen alle zu einem erneuten Besuch in die Stadt, genossen Führungen auf der Limburg, im Dürkheimer Fass, im Weinkeller der Winzergenossenschaft Kallstadt, auf der Römerkelter oder durch die Weinberge.

Einige kamen auch zum Wurstmarkt, zum Dürkheimer Stadtfest oder für eine Urlaubswoche erneut nach Bad Dürkheim. Viele kamen nochmals zum Gala Abend im Kurhaus oder zur Prunksitzung der Derkemer Grawler in die Salierhalle.“ Als Ordensvorbild für den Goldenen Winzer Orden diente der in Stein gehauene Winzer vor dem Kurhaus Bad Dürkheim.

Und noch eine Besonderheit: Der Ordensträger erhält im ersten Amtsjahr an jedem 11. eines Monats Wein zugeschickt. Der Wein wird von hiesigen Winzern gesponsert.

Und warum hat man dieses Jahr Nelson Müller mit dem Orden bedacht? „TV Koch und Sänger Nelson Müller ist ein wahres Multitalent. Bekannt durch zahlreiche Fernsehshows, aber auch durch seinen Gesang, erfreut er sich immer größer werdender Beliebtheit.

Er ist ein leidenschaftlicher und außergewöhnlich kreativer Sternekoch, authentisch und ehrlich. Als Gastronom betreibt er zwei Sterne-Restaurants in Essen.

Als „singender Koch“ gehört seine Liebe auch der Musik. Er selbst sagt von sich er sei weltoffen und freiheitsliebend, habe Sinn für Gerechtigkeit und lege viel Wert auf traditionelle deutsche Werte, wie Ehrgeiz, Fleiß, und Pünktlichkeit.“ Ihm gefalle das Streben nach Perfektion, wobei man die Harmonie dabei nie außer Acht lassen sollte.

Die Grawler weiter: „Ebenso schätzen wir seine menschlichen Qualitäten, seine Ausstrahlung und Vorliebe für einen guten Tropfen Wein zu gutem Essen und zu geeigneter Stunde.“

Traditionell gibt es im Bad Dürkheimer Rathaus nachmittags vor dem Galaabend einen kleinen Empfang für die Ordensträger, bei dem sie sich ins Goldene Buch der Stadt eintragen. Das tat auch Nelson Müller sehr gerne.

Bürgermeister Glogger, der neben Nelson Müller auch die ehemalige Preisträgerin Marie-Luise Marjan begrüßen konnte, erzählte Einiges über die Kurstadt Bad Dürkheim und die Gepflogenheiten der Pfälzer Trinkkultur.

Ein „Dubbeglas“, das ihm der Bürgermeister schenkte, erstaunte den TV-Koch ebenso wie das Ritual des gemeinsamen Trinkens aus dem Schoppenglas.“Man fühlt sich dadurch verbunden“, erklärte ihm Christoph Glogger. (desa)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin