Montag, 25. Mai 2020

Joa-Anfrage: Brechtel: Genügend Masken im Kreis vorhanden

20. Mai 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Politik regional

Foto: Pixabay/lidianic

Kreis Germersheim – Matthias Joa, AfD-Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter, hat Landrat Dr. Fritz Brechtel vorgeworfen, auf ein Angebot unter anderem für FFP-2-Masken für 2,45 Euro pro Stück und in beliebiger Stückzahl nicht eingegangen zu sein.

Noch immer bestehe bei zahlreichen Kommunen und Einrichtungen ein Mangel an Schutzmasken, sagt Joa. Gerade für ältere Menschen und Risikopersonen sei ein Schal oder die per Werbekampagne propagierte „Alltagsmaske“ eine Scheinsicherheit. Statt jedoch den Bedarf zu eruieren, würden teure Werbekampagnen ohne faktischen Nutzen aufgesetzt. Der Anbieter könne ebenso OP-Masken und andere benötigte Produkte kurzfristig beschaffen. Bis zum heutigen Tage läge keinerlei Reaktion des Landrats vor.

Joa: „Älteren Menschen und Risikopersonen wird gerade durch die A.H.A-Eigenwerbeaktion der Landkreise Germersheim, SÜD und der Stadt Landau eine Scheinsicherheit suggeriert. Es ist enttäuschend, dass Landrat Dr. Brechtel es nicht einmal für nötig hält, auf das großvolumige Angebot zu reagieren. Dies liegt wohl auch daran, dass das Angebot von der AfD vermittelt worden ist.“

Matthias Joa will zudem wissen, zu welchem Preis der Kreis die entsprechende Ausrüstung eingekauft hat und ob ein Vergleichsangebot eingeholt worden ist.

Brechtel: Genug Masken vorrätig

Auf Nachfrage des Pfalz-Express erklärte Landrat Brechtel, er habe die Anfrage Joas nicht als dringend eingestuft, sie sei auch nicht diesbezüglich erkennbar gewesen.

Die Masken-Situation im Kreis sei dermaßen entspannt, dass keine Dringlichkeit nötig sei. Der Kreis selbst habe insgesamt sogar 30.000 Masken jedweder Art vorrätig und könne bei Bedarf sofort in riesigen Mengen nachgeliefert bekommen. Die Kreisverwaltung selbst darf allerdings keine Masken verkaufen.

In diversen Supermarktketten seien neben Alltagsmasken auch FFP-2-Masken zu bekommen, so der Landrat. „Es besteht also kein Grund zur Panik“, versicherte Brechtel.

Joa: Maskenpflicht allmählich abschaffen

„Die allgemeine Maskenpflicht in Supermärkten halte ich angesichts der abnehmenden Infektionszahlen für übersteigert und nicht mehr verhältnismässig“, so Joa. „Diese sollte in den nächsten Wochen abgeschafft werden. Dies ändert jedoch nichts daran, dass insbesondere ältere Menschen und Risikopersonen sich selbst auf freiwilliger Basis schützen möchten.“ Hier hätten der Kreis und die Kommunen „ein Thema“.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin