Samstag, 19. Oktober 2019

In Duttweiler sind die Störche zurück: Einzug auf Scheunendach

17. April 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

Die Duttweilerer hoffen, dass die beiden Störche bleiben werden. Foto: Ahme

 

Duttweiler. Gestern wurden sie zum ersten Mal gesehen – heute haben sie als Paar ein Nest auf einer Scheune am Dorfausgang bezogen. Die Störche sind in Duttweiler angekommen.

Hermann Peter hatte letztes Jahr in mühevoller Arbeit ein Storchennest gebaut. Ein Storch hatte sich das Nest kurzfristig wohl angeschaut, reserviert und dann doch wieder Abstand genommen. Es fehlte einfach die richtige Partnerin.

Jetzt scheint es doch geklappt zu haben: Der Storch (manche glauben, ihn wieder erkannt zu haben), hat eine Partnerin gefunden. Jetzt hoffen alle Naturliebenden Duttweiler Bürger, dass das Paar bleibt und eine Familie gründet. Frösche und Mäuse hat es in der Gemarkung jedenfalls genug.

Störche waren vor vielen Jahren im kleinen Weinbauort heimisch. Man erzählt sich, dass im kalten Winter 1929 Bürger Kartoffelknödel in die Nester geworfen haben sollen, damit die Störche nicht verhungern sollten. Dann gab es viele Jahre keine Störche mehr im Ort, wahrscheinlich weil auch entsprechende Brutmöglichkeiten fehlten. (desa)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin