Donnerstag, 30. Mai 2024

In Corona-Zeiten flexible Software zur Mitarbeiterplanung einsetzen

14. Juli 2020 | Kategorie: Allgemein, Ausbildung & Beruf, Internet & Smartphones, Ratgeber

Quelle: Pfalz-Express

Ein Unternehmen aufzubauen und zu verwalten ist keine einfache Aufgabe. Umso größer ist die Angst alles zu verlieren, wenn aus dem Nichts eine große Krise wie beispielsweise Corona auftaucht.

Firmenchefs sehen sich plötzlich vor vielen neuen, großen Herausforderungen stehen. In solchen Zeiten ist es wichtig, ein gutes und funktionierendes System zu haben, dass hilfreich dabei ist, die Arbeitszeiten und die Besetzung der Mitarbeiter genauestens im Blick zu haben, um weder den Angestellten, noch dem Unternehmen Schaden zuzufügen. Eine Computersoftware kann hierbei ein nützlicher Helfer sein, um die Krise gut durchzustehen.

Welche Software kann in einer Krise wie Corona für ein Unternehmen von Nutzen sein?

Es gibt verschiedene Softwares auf dem Markt, die Unternehmern dabei helfen können, die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter zu erfassen, um so einen guten Überblick beizubehalten. Eines dieser Software-Programme finden Sie auf ed-portal.de.

Bei dieser Software schaffen auch Sie es, einen guten Überblick zu bewahren und die künftigen Schritte im Voraus planen zu können. Mit der Software können Sie eine genaue Arbeitszeiterfassung Ihrer Mitarbeiter dokumentieren, Sie können mit ihrer Hilfe aber auch planen, wann Sie welchen Mitarbeiter an welcher Stelle einsetzen möchten.

Durch die Personaleinsatzplanung wissen sowohl Sie selbst, als auch Ihre Mitarbeiter für einen gewissen Zeitraum in der Zukunft genau Bescheid, wer wann zur Arbeit kommt. Dadurch, dass sich all Ihre Mitarbeiter auf die Arbeitswoche einstellen können, vermeiden Sie unnötige Schwierigkeiten und Probleme, wie sie in unorganisierteren Unternehmen auftreten können.

Arbeitnehmer können ihre Urlaubsplanung mit den Arbeitszeiten abstimmen und ein stressfreies Zusammenarbeiten wird erleichtert. Ein weiteres, gern angenommenes Feature der Software ist, dass sie valide Daten für die Lohnabrechnung liefert z.B. optional an die die Lohnabrechnungssoftware edlohn. Auf diese Weise haben Sie alle notwendigen Daten Ihrer Mitarbeiter an einem Punkt gebündelt und ein Chaos durch fehlende oder gar falsche Unterlagen kann gar nicht erst entstehen.

Sehen Sie die Daten ein, wo und wann Sie wollen

Durch das Nutzen einer App auf Ihrem Mobiltelefon können Sie alle Features auch unterwegs nutzen. Auch Ihre Mitarbeiter haben so einen mobilen Zugang zu Ihrem Arbeitsplan. Die Arbeitszeiten sind für alle transparent und jederzeit für alle einsehbar, sodass Missverständnisse vermieden werden können.

So können Sie online einen Dienstplan erstellen oder ändern und diesen per App direkt mit Ihren Mitarbeitern teilen. Eine entspannte Zusammenarbeit ist auf diese Weise gegeben und Sie und Ihre Mitarbeiter können sich ganz darauf fokussieren, so gut wie möglich aus der Krise zu kommen und sie vielleicht sogar für das Unternehmen zu nutzen, um es noch stärker voranzubringen.

Hilft die Software Ihnen dabei, den Mitarbeitern die Angst um ihren Arbeitsplatz zu nehmen?

Man kann auf jeden Fall sagen, dass diverse Softwareangebote sowohl Ihnen, als auch Ihren Mitarbeitern Sicherheit geben kann. Durch die genaue Erfassung und Einsehbarkeit aller Daten wissen die Mitarbeiter, wann sie wie viel arbeiten und demnach auch verdienen.

Es ist also absolut empfehlenswert, in Zeiten von Corona auf eine solche Software zurückzugreifen. Arbeitnehmer können sich im Fall der Fälle so auch rechtzeitig arbeitslos melden, wenn klar wird, dass sie den Job in nächster Zeit verlieren werden oder das verdiente Geld nicht mehr ausreicht.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen