Im Fokus: TV-Duell Dreyer gegen Klöckner: Teilnehmer für Universitäts-Studie gesucht

8. Februar 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau, Politik regional
Universität Landau. Foto: pfalz-express/Ahme

Universität Landau.
Foto: pfalz-express/Ahme

Landau. Fernseh-Duelle gehören inzwischen zu den festen Terminen im Wahlkampfkalender der Spitzenkandidaten. Aber nicht nur auf Bundesebene können die politischen Amtsanwärter ihre Vorstellungen und Kompetenzen dem breiten Fernsehpublikum präsentieren. Auch auf Landesebene präsentieren die Kandidaten den Wählern ihr Programm in konfrontativen Rede-Duellen.

Beim diesjährigen Landtagswahlkampf in Rheinland-Pfalz kommt es zu einem historischen Ereignis: Erstmals kandidieren mit Amtsinhaberin Malu Dreyer (SPD) und Herausforderin Julia Klöckner (CDU) zwei Frauen für das Amt des Ministerpräsidenten und treten am 1. März zu einer Fernsehdebatte an.

Doch was bringen solche TV-Duelle eigentlich? Wer sieht sich die Debatte an und wie wird sie bewertet? Diesen Fragen gehen Politikwissenschaftler an der Universität in Landau nach. Die Wissenschaftler laden daher 50 Bürger aus Landau und der Region ein, die Wahlkampfdebatte an der Universität live zu verfolgen.

Wer sich für das Thema interessiert und an der Untersuchung teilnehmen möchte, kann sich bis zum 25. Februar per E-Mail (duell@uni-landau.de) oder per Telefon unter 06341 280-38418 zwischen 9 und 19 Uhr (Montag bis Freitag) bewerben. Die Teilnahme wird mit 15 Euro vergütet. Die Vergütung wird am Abend in bar ausgezahlt. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin