Samstag, 28. November 2020

Ilbesheim: Erzieherinnen, Eltern und Kinder bauen Lebensturm für den Garten der Rappelkiste: 500 Euro Spende von VR-Bank

6. Mai 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Kinder, Eltern und Erzieherinnen bauten gemeinsam am und für den Lebensturm.
Foto: red

Ilbesheim. Äste suchen, sägen, malen, zusammen zimmern – Anfang März und Mitte April waren im Außengelände des Kindergartens Rappelkiste Eltern, Kinder und Erzieherinnen am Werk.

Im Rahmen des Konzeptes „Bildung Nachhaltiger Entwicklung“ (BNE) bauten sie gemeinsam einen Lebensturm, der kleinen Tieren Unterschlupf und Wohnungen bietet. Los ging es im März.

Unter der Anleitung von Herbert Riebel, einem Nachbarn des Kindergartens und Mitbegründer des Naturschutzverbands Südpfalz e.V., bauten die Kinder zusammen mit Eltern und Großeltern Nistkästen für Vögel. Weiter ging es dann im April mit dem eigentlichen Lebensturm.

Aus Holzlatten fügten die Väter zusammen mit Herbert Riebel das Gerüst für den Turm zusammen. Ganz unten schichteten sie große Steine auf, die Igel, Kröten, Fröschen und Eidechsen einen Rückzugsraum bieten.

Danach folgten Holzstämme und Zweige, die die Kinder in der Natur gesucht hatten. Gemeinsam mit den Kindern pflegten die Mamas und Erzieherinnen den Garten und malten ein Schild für den neuen Lebensturm. Zum Schluss hängten die Helfer an den Außenseiten noch Insektenhotels auf.

„Die Insektenhotels bieten Wildbienen, Wespen, Florfliegen und Schmetterlingen ein Zuhause. Da Ilbesheim in einem Weinanbaugebiet liegt und die Flächen landwirtschaftlich genutzt werden, ist es wichtig, für Artenschutz zu sorgen. Unser Lebensturm bedeutet Artenschutz auf einem Quadratmeter“, erklärt Ute Schröder.

Sie ist stellvertretende Leiterin des Kindergartens Rappelkiste und verantwortlich für die Garten-Umgestaltung im Rahmen des BNE-Konzeptes.

Das Projekt begann 2016. In mehreren Einsätzen optimierten Eltern, Erzieherinnen und Kinder den naturnah gestalteten Garten der Rappelkiste im Sinne von BNE. Unter anderem wurden Naschsträucher gepflanzt, Büsche fürs Versteckspielen eingesetzt und der Bereich für die kleinsten Kinder neu angelegt.

„BNE bedeutet, das Verhältnis zwischen Mensch und Natur, sowie das Verhältnis Mensch zu Mensch zu fördern. Mit meinem Projekt Lebensturm verbinde ich beides. Die Kinder können Tiere entdecken und beobachten.

Wir möchten ihnen zeigen, wie wichtig es ist, Lebensraum für Insekten zu schaffen, da diese als Futtergrundlage für andere Tiere dienen. Außerdem sollen die Kinder lernen, welche Lebensgrundlage die Tiere benötigen. Außerdem wird der Gemeinschaftssinn gefördert“, so Ute Schröder.

Auch in den Kindergarten-Alltag wurde das Projekt integriert. So lernten die Kinder einiges über Vögel und Insekten und sangen in der Morgenrunde Lieder zum Thema. Zusätzlich bauten sie einen kleinen Modell-Lebensturm und sammelten auf ihren Exkursionen die passenden Materialien wie Stöcke und Steine.

Im Garten beobachteten sie Regenwürmer und Wildbienen. Das Projekt soll den Kindern eine positive Identifikation mit der Natur, einen achtsamen Umgang und emotionale Stärke vermitteln. „Zusätzlich machen Eltern und Kinder die Erfahrung, gemeinsam Ziele zu erarbeiten, sie zu verfolgen und zu erreichen.

Das trägt zu einer positiven Atmosphäre in unserer Einrichtung bei“, so Ute Schröder. Die Idee für den Lebensturm stammte von engagierten Eltern. Unterstützt und finanziert wurde das Projekt vom Förderverein des Kindergartens und von der VR-Bank Südliche Weinstraße, die am Tag des Arbeitseinsatzes einen Scheck über 500 Euro überreichte.

Kooperationspartner sind der Landauer Zoo und der Naturschutzverband Südpfalz e.V.
Nach den Arbeitseinsätzen wurde das soziale Miteinander ebenfalls gefördert: Bei Kaffee, Kuchen und Gegrilltem saßen das Kindergartenteam, Eltern und Kinder noch gemütlich beisammen und genossen den neuen Garten.

Der fertige Lebensturm.
Foto: red

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin