Sonntag, 26. Mai 2024

IHK-Tochter Zetis an Geschäftsführer Michael Lill verkauft

8. Dezember 2015 | Kategorie: Wirtschaft in der Region
IHK-Logo. (Foto: IHK)

IHK-Logo. (Foto: IHK)

Ludwigshafen. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) für die Pfalz hat am 4. Dezember 2015, ihre 100prozentige Tochter IHK Zetis GmbH an deren langjährigen Geschäftsführer Michael Lill verkauft.

Damit bleibt das Betreuungs- und Beratungsangebot für mittelständische Unternehmen der Region weiter bestehen, und die zunächst geplante und von der IHK-Vollversammlung beschlossene Betriebsstilllegung konnte abgewendet werden.

Geschäftsgegenstand der IHK Zetis GmbH war die Durchführung von Förderprojekten von Land, Bund und EU für kleine und mittlere Unternehmen in den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnik sowie Innovations- und Technologieförderung. Aufgrund stark zurückgefahrener Fördermittel der öffentlichen Hand war der IHK Pfalz die Weiterführung der Gesellschaft im alten Geschäftsmodell nicht mehr möglich.

Der bisherige Geschäftsführer Michael Lill wird die Gesellschaft ab dem 1. Januar 2016 unter dem Namen ZETIS GmbH mit bewährten und neuen Dienstleistungsangeboten für die mittelständischen Unternehmen weiterführen.

IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Rüdiger Beyer: „Wir freuen uns, dass ZETIS als bewährter Wirtschaftsakteur weiter in der Westpfalz aktiv bleibt. Ihrem alten und neuen Geschäftsführer Michael Lill danken wir für über 20 Jahre Einsatz in der Region und wünschen ihm für sein neues Geschäftsmodell alles Gute.“ (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen