Montag, 06. Juli 2020

Höhenrettung: Großübung am Geierstein in Wernersberg

25. März 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Gemeinsame Stärke bei der Höhenrettung konnten die Höhenretter der Berufsfeuerwehr Wiesbaden und der Freiwilligen Feuerwehr Annweiler zusammen mit der Hubschrauberstaffel der Polizei Hessen unter Beweis stellen. Foto: VGV Annweiler

 

Wernersberg. Eine sehr interessante Woche liegt hinter der Höhenrettungsgruppe aus Wernersberg. Vom 19. bis 21. März 2013 konnte sie bei einer Übung der Hubschrauberstaffel der Polizei Hessen und der Höhenrettungsgruppe der Berufsfeuerwehr Wiesbaden teilnehmen.

Die Luftretter aus Wiesbaden üben zweimal jährlich mit der Hubschrauberstaffel die Rettung mit der Seilwinde. Aufgrund der guten Kontakte der beiden Gruppenführer der Höhenrettungsgruppen bot sich dieses Jahr ein Kletterfelsen in der Südpfalz zur Übung an. Der heimische Geierstein bei Wernersberg erwies sich hierfür als ideal, da er von mehreren Stellen angeflogen werden kann, um Rettungen aus unterschiedlichen Höhen durchzuführen.

Das Wetter bot in den drei Tagen alles, von Schneeschauer bis zum strahlenden Sonnenschein und so waren die Aufgaben für die Piloten, die Seilwinden- Bediener, die Luftretter und Höhenretter sehr anspruchsvoll.

Trainiert wurde die Rettung von Personen im Luftrettungssack mit Begleitung eines Luftretters. Auch das Absetzen eines oder mehrerer Höhenretter auf dem Felsen stand auf dem Plan.

Bürgermeister Kurt Wagenführer und Wehrleiter Klaus Michel konnten sich selbst ein Bild von der Übung machen und hautnah per Hubschrauber eine Personenrettung miterleben.

Mit dieser Aktion wurde insbesondere die Zusammenarbeit aller Teilnehmer geübt. In Zukunft werde hierdurch für die Höhenretter der Verbandsgemeinde Annweiler die Arbeit sehr erleichtert. So ermöglicht ein Kooperationsvertrag zwischen Hessen und Rheinland-Pfalz, einen Hubschrauber aus Hessen zusammen mit Luftrettern aus Wiesbaden anzufordern, um die Rettung von Personen an Kletterfelsen schneller und schonender durchzuführen.

Beim Abschlussgespräch einigte man sich, die gute Zusammenarbeit zu vertiefen. Die Übungsplanungen der Wernersberger Höhenretter sehen so bereits einen Besuch in Wiesbaden zu einer weiteren gemeinsamen Übung vor.

Alle teilnehmenden Einsatzkräfte danken der Verbandsgemeinde Annweiler für die Übernahme der Verpflegungskosten. Ein Dank geht auch an den TSV Wernersberg für die kurzfristig zur Verfügung gestellte Blockhütte auf dem Altenberg, die wegen der kalten Temperaturen super zum Aufwärmen während der Pausen diente. (vg-annweiler)

Übung einer Personenrettung am Geierstein. Foto: VGV-Annweiler

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin