Freitag, 18. Oktober 2019

Hippler begrüßt Studiengebühren-Pläne der Grünen für Nicht-EU-Ausländer

16. August 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Politik

Foto:dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz, Horst Hippler, hat die Pläne der baden-württembergischen Grünen begrüßt, künftig zumindest von Nicht-EU-Ausländern Studiengebühren zu erheben.

„Da wir als Deutsche im Ausland außerhalb der EU Gebühren zahlen, wäre das auch umgekehrt in Ordnung“, sagte Hippler. In Baden-Württemberg prüft die grüne Wissenschaftsministerin Theresia Bauer diese Option. Die früher im Land allgemein erhobenen Studiengebühren hatte die grün-rote Koalition dort nach der Regierungsübernahme wie angekündigt abgeschafft.

Zuletzt hatte auch der ehemalige Bildungsminister von Rheinland-Pfalz und Berlin, Jürgen Zöllner, gefordert, von Ausländern außerhalb der EU Gebühren zu erheben.

Die SPD in Baden-Württemberg wies die Pläne des Koalitionspartners jedoch umgehend zurück.  (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin