Donnerstag, 05. Dezember 2019

Herxheim: Amtsübergabe Verbandsbürgermeister – Hedwig Braun übernimmt von Franz Ludwig Trauth

29. August 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Politik regional, Regional

Hedwig Braun löst Franz Ludwig Trauth ab.
Fotos: pfalz-express.de/Kunze

Herxheim – Am Donnerstag (27. August) wurde Hedwig Braun in das Amt der Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Herxheim eingeführt. Nach der Wahl am 26. April 2015 löste die parteilose Gewinnerin damit  CDU-Mann Franz-Ludwig Trauth ab.

Der Saal in der Festhalle platzte aus allen Nähten. Landrätin Theresia Riedmaier, Kreisbeigeordneter Helmut Geißer, Thorsten Blank, Bürgermeister von Landau-Land oder Volker Poß, Verbandsbürgermeister Kandel,  gehörten zu den Gratulanten.

Ortsbürgermeister Trauth hieß alle Gäste zu dieser „Sondersitzung“ herzlich willkommen. Er unterstrich in seiner Rede die Bedeutung, die solch ein politisches Amt mit sich bringe. Ein Amt, das viel Aufmerksamkeit brauche, nicht nur in der Verwaltung, sagte Trauth.

Auch gelte es, Bürger für gute Zwecke zu gewinnen, wie zum Beispiel in der Flüchtlingshilfe „HerxheimBUNT“.

Die Personalunion, in der er, Trauth, sich bisher befunden habe, sei durch die Wahl nun aufgelöst. Trauth sprach von einer Entlastung, da die Verantwortung für die Verbandsgemeinde nun von zwei Personen getragen würde.

Hedwig Braun wurde mit der Abnahme des Eids in ihrem neuen Amt bestätigt. Ab 1. September 2015 bis wird sie 31.August 2023 vorerst die neue Chefin im Rathaus sein.

In ihrer Antrittsrede machte Braun deutlich, wie wichtig ihr die Zusammenarbeit mit dem Ortsbürgermeister Trauth sei: „Partnerschaftlich, konstruktiv, kollegial, offen“.

Als Leiterin der Verwaltung sehe sie sich als „Dienerin für die Gemeinde“. Ab Oktober gebe es zu festgelegten Terminen eine Bürgersprechstunde, in der Jeder die Möglichkeit habe, sich mit ihr persönlich auszutauschen, kündigte Braun an.

Ihre Schwerpunkte, wie die Verbesserung des Öffentlichen Personennahverkehrs, altersgerechtes Wohnen angesichts des demografischen Wandels und eine gut organisierte Wirtschaftsförderung hob sie besonders hervor.

Die Stärkung und Förderung des Ehrenamts sei zudem eines ihrer wichtigsten Anliegen. Das gelte im besonderen Maß angesichts der Flüchtlingsströme. Am 6. September findet eine Preisverleihung für das Ehrenamtin Trier statt – „HerxheimBUNT“ wird dort ausgezeichnet.

Braun bat um Geduld und Zeit, um sich den Herausforderungen stellen zu können und warb um Verständnis dafür, wenn manche Vorhaben nicht immer wie gewünscht umsetzbar sein sollten.

SÜW-Landrätin Theresia Riedmaier sprach von übergroßen Erwartungen nach einer Wahl und wünschte Braun „viel Glück und Erfolg und Durchhaltevermögen“. Mit einer symbolischen Schnecke, die „mit ihren Augen nicht nur sieht, sondern auch fühlt“, überreichte Riedmaier ein wohlgemeintes Geschenk.

Gratulanten waren es viele an diesem Abend, doch mit der Übergabe eines Lorbeerbäumchens der „Grünen“ wurden damit schon einmal „Vorschusslorbeeren“ verteilt.

Hedi Braun bhatte unlängst auf der Landesgartenschau einen Strick in allen Parteifarben geschenkt bekommen. “Kein Strick, den man mir drehen will“, sagte die neue Verbandsbürgermeisterin, „vielmehr ein Zeichen für die Zusammenarbeit aller im Sinne des Gemeinwohls“. (gk)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin