Sonntag, 06. Dezember 2020

Haßloch: Gemeinde entsorgt zweistellige Zahl an „Schrottfahrrädern“

13. August 2018 | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim

Die Fahrräder werden abgeflext…
Foto: gemeinde haßloch

Haßloch. Bereits Anfang Juli hatte die Ordnungsverwaltung per Aushang am Bahnhof, Mitteilung im Amtsblatt sowie mittels Homepage und Facebook auf die hohe Zahl an „Schrottfahrrädern“ am Haßlocher Bahnhof aufmerksam gemacht und angekündigt, sichtbar unbenutzte und fahruntaugliche Räder ab August zu entfernen.

Am Montagmorgen (13.08.) nun haben sich Ordnungsamt, Polizei und Bauhof am Bahnhof getroffen und die Räder aussortiert, die augenscheinlich seit Wochen niemand mehr bewegt hat und am Bahnhof verrosten.

Eine zweistellige Anzahl an Rädern, die teilweise sogar zwei Stellplätze auf einmal blockierten,
konnten auf diesem Weg abgeräumt werden.

Die Polizei hat sich von jedem Fahrrad die Rahmennummer notiert und mit gestohlen
gemeldeten Fahrrädern abgeglichen.

Die Räder werden nun im Bauhof für 14 Tage zwischengelagert. Sollte jemand wider Erwarten sein „Schrottfahrrad“ vermissen, kann man sich mit der Ordnungsverwaltung unter 06324-935 421 in Verbindung setzen.

Nach Ablauf der 14 Tage werden die eingesammelten Fahrräder dann endgültig entsorgt.
„Die „Schrottfahrräder“ verschandeln nicht nur das Bahnhofsumfeld, vor allem nehmen sie
Radfahrern mit intakten Rädern die Stellplätze weg“, erläutert der Erste Beigeordnete und
Ordnungsdezernent Tobias Meyer die Idee hinter der Aktion.

Daher werde diese Maßnahme auch keine Eintagsfliege bleiben, sondern bei Notwendigkeit wiederholt. In dem Zusammenhang weist die Gemeinde erneut darauf hin, dass es bei einer solchen Maßnahme nicht um Fahrräder von Pendlern geht, die ihr Rad eventuell für längere Zeit an einem der Stellplätze abgestellt haben.

Hier brauche man sich keine Sorgen machen, so die Mitarbeiter des Ordnungsamtes. Bei den jetzt aussortierten Rädern handelte es sich um Räder, an denen beispielsweise die Pedalen fehlten, kein Sattel mehr vorhanden war oder nur noch das Gestell im Fahrradständer hing.

Solche fahruntauglichen „Schrotträder“ werde man weiterhin im Blick haben und nach entsprechender Ankündigung auch in Zukunft entsorgen, so Meyer.

…und abtransportiert.
Foto: gemeinde haßloch

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin