Dienstag, 17. September 2019

Habeck (Grüne) hält Minderheitsregierung für unrealistisch

26. November 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Politik
Robert Habeck bei einer Wahlkampfveranstaltung der Grünen. Foto: Pfalz-Express/Licht

Robert Habeck bei einer Wahlkampfveranstaltung der Grünen.
Foto: Pfalz-Express/Licht

Berlin – Robert Habeck (Grüne) hält eine schwarz-grüne Minderheitsregierung für unrealistisch. „Das ist unüblich in Deutschland und ich denke, dass das auch praktisch nicht funktioniert“, sagte Habeck der Nachrichtenseite T-Online zu einer Minderheitsregierung.

„Dann müsste ja beispielsweise die FDP oder die SPD für den Kohleausstieg stimmen, sonst bekommen wir keine Mehrheit zusammen – und das werden sie nicht tun.“

Aber wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel anrufe und reden wolle, dann sage man: ja. Auf die Frage, ob eine Kenia-Koalition aus Union, SPD und Grünen denkbar wäre, sagte der Grünen-Politiker: „Ist auch theoretisch interessant, aber auch da bräuchten uns CDU und SPD nicht – und in der Situation könnten wir nichts durchsetzen. Also: alles Theorie.“(dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin