Freitag, 30. Juli 2021

Hab und Gut bei Großbrand in Hayna verloren: Spenden für Betroffene benötigt

16. Juni 2021 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Regional

Foto: Pfalz-Express

In Hayna fing am Montag, 14. Juni zunächst eine Scheune Feuer.

Der Brand ging schnell auf die benachbarte Scheune und die beiden dazugehörigen Wohnhäuser über. Die Bewohner konnten evakuiert und in Sicherheit gebracht werden. Es wurden keine Personen verletzt. Die Häuser sind jedoch unbewohnbar und das Inventar zerstört.

Die Nachlöscharbeiten dauerten noch bis zum Dienstag an. Es waren insgesamt rund 180 Einsatzkräfte vor Ort. Die Kripo Landau hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen und bittet auch darum, Foto- und Videomaterial zur Verfügung zu stellen.

Wegen einer Vielzahl von Anfragen und der großen Hilfsbereitschaft möchte die Verbandsgemeindeverwaltung Herxheim auf Folgendes hinweisen:

Spenden für die Ersthilfe der betroffenen Personen

Spenden für die Ersthilfe nimmt die Kasse der Verbandsgemeindeverwaltung Herxheim entgegen. Bitte beachten: Die Spenden müssen zur Zuordnung mit dem Verwendungszeck „Ersthilfe Brand Hayna“ versehen werden. Es können keine Spendenbescheinigungen ausgestellt werden.

Die Bankverbindungen der Verbandsgemeindekasse lauten:

Sparkasse Südpfalz IBAN: DE02 5485 0010 0012 2000 10 BIC: SOLADES1SUW

VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau eG IBAN: DE95 5489 1300 0080 0095 00 BIC: GENODE61BZA

Achtung: Kleiderspenden werden nicht mehr gebraucht, teilte die Verbandsgemeinde am 17. Juni auf Facebook mit: „Die Hilfsbereitschaft der Menschen in der Verbandsgemeinde Herxheim und der ganzen Südpfalz ist bemerkenswert. Es wurden bereits viele Spenden abgegeben. Dies betrifft vor allem Kleiderspenden. Hier haben wir und auch die Kleiderkammer Lichtblick keine Lagerkapazitäten mehr. Daher bitten wir, von weiteren Kleiderspenden abzusehen. Bitte keine Kleider mehr abgeben!  Auch bei den Sachspenden bitten wir darum, diese unter hilfe@herxheim.de mit Fotos und Beschreibung melden. Dann kann mit den betroffenen Personen abgestimmt werden, was tatsächlich benötigt wird.“

Ebenso gesucht wird Abstellfläche zum Zwischenlagern der Sachspenden. Bitte ebenfalls melden unter hilfe@herxheim.de melden mit einer Beschreibung der Lagerfläche und Kontaktdaten, wer eine Garage, Schuppen o.ä. zur Verfügung stellen kann.

Wohnraum gesucht

Die Unterbringung der Bewohner der durch den Brand zerstörten Häuser konnte zunächst übergangsweise durch die Verbandsgemeindeverwaltung Herxheim sichergestellt werden. Es werden als neuer Wohnraum folgende Wohnungen zur Miete bevorzugt in Hayna oder Herxheim gesucht:

  • 1-2 Zimmer-Wohnung, Küche Bad ca. 40-50 qm, wichtig: Haustier muss erlaubt sein (ein kleiner Hund).
  • Haus oder 4-5 Zimmer-Wohnung, Küche, Bad 100-150 qm, ggf. auch in Hatzenbühl.
  • 2 Zimmer-Wohnung, Küche, Bad 50-70 qm, wichtig: Haustier muss erlaubt sein (ein Hund), gerne mit Balkon.

„Falls Sie zu den Gesuchen passenden Wohnraum zu vermieten haben, melden Sie sich bitte mit einer Beschreibung der Wohnung, Fotos sowie Informationen (z.B. Grundriss) unter: hilfe@herxheim.de“, so die Verbandsgemeinde. (red/vgh)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin