Mittwoch, 16. Oktober 2019

Grundschule Rheinzabern Sieger beim Vielseitigkeitswettbewerb im Tennis

21. November 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Sport Regional
Glücklich: Das Siegerteam. Fotos: v. privat

Glücklich: Das Siegerteam.
Fotos: v. privat

Rheinzabern – Die Grundschule „An der Römerstraße“ Rheinzabern nahm erstmals an dem vom Tennisverband Rheinland-Pfalz neu ausgeschriebenen Tennis-Grundschul-Vielseitigkeitswettbewerb teil.

Hierbei handelt es sich um einen kindgemäßen Mannschaftswettkampf, der den Grundschülern die Sportart Tennis auf spielerische Art und Weise näher bringen möchte, in der Hoffnung, den Nachwuchs für ein langfristiges Engagement in den örtlichen Vereinen begeistern zu können.

Aktuelle Untersuchungen belegen, dass Rückschlagspiele wie Tennis oder Badminton zu den populärsten Sportarten der Kinder und Jugendlichen gehören. Trotz dieser Erkenntnisse erfährt das Tennisspiel an vielen (Grund-) Schulen bislang leider nur wenig Beachtung.

Dies ist insofern bedauerlich, da sich vor allem der Tennissport hervorragend dazu eignet, Kindern vielfältige Bewegungserlebnisse zu vermitteln, um sie damit optimal in ihrer motorischen Entwicklung zu fördern.

Am Mittwoch (18. November), trafen sich in der Sporthalle der Kurpfalzschule in Wachenheim nun sechs Schulen aus verschiedenen Landkreisen, um gemeinsam mit viel Spaß und sportlichem Erfolg den Wettbewerb zu gestalten.

Die Mannschaften, bestehend aus zehn Schülern ( sieben Jungen, drei Mädchen, ) mussten in einer Vorrunde an vier Stationen gegen einander antreten, wobei immer nur acht Spieler (6Ju / 2Mä ) zum Einsatz kamen.

Gespielt wurde in zwei Gruppen, Rheinzabern, als Löwenteam gestartet, setzte sich dabei souverän an den Stationen Eierlauf, Torschuss, Schießstand und Low-T-Ball mit 3:1 Punkten durch und erreichte somit das Finale gegen die gastgebende Mannschaft aus Wachenheim.

Das Finale begann dann äußerst unglücklich: im Tennis-Hockey ( mit Tennisschläger und -ball musste ein Slalomparcour durchlaufen werden ) verlor man, trotz klarer Führung, noch auf der Zielgeraden die sicher geglaubten Punkte.

Schnell konnte man jedoch an der 2.Station „Abpraller“ ( ein mit Tennisschläger an die Wand gespielter Ball musste in einem Punktefeld mit unterschiedlicher Wertung liegen bleiben ) durch einen klaren Punktesieg ausgleichen.

Low-T-Ball

Low-T-Ball

Im Low-T-Ball, einem hockeyähnlichem Spiel mit Tennisschlägern und Softball, wurde jeweils in einem Doppel und zwei Einzeln der Sieger ermittelt. Die beiden Finalisten trennten sich unentschieden und teilten sich dabei die Punkte.

Beim Stand von 3:3 musste somit an der letzten Station die Entscheidung fallen. Im „Fächerlauf“, eine Kombination zwischen Koordination, Schnelligkeit und Geschicklichkeit ging es darum, möglichst viele Tennisbälle zu transportieren.

Auch diese Übung konnte Rheinzabern letztendlich klar und somit den Gesamtsieg für sich entscheiden.
Der Jubel bei den Mädchen und Jungen war natürlich groß, als sie bei der Siegerehrung ihre Urkunden und Tennis-T-Shirts erhielten.

Somit konnte die Grundschule Rheinzabern im Jahr 2015, nachdem man schon im Frühjahr den Tennis-Regio-Cup gewinnen konnte, den nächsten „Tennistitel“ für sich entscheiden.

Bemerkenswert deshalb, weil von den zehn eingesetzten Schülern tatsächlich nur drei im Tennisverein aktiv sind.

Das Siegerteam, gecoacht und betreut von Sportlehrer Werner Schmalz, Frau Hartmann und Frau Notheis, spielte mit Marlin von Schaubert, Kathrin Röther, Leonie Hartmann, Julian Scherrer, Linus Kimmel, Suart Sope, Til Notheis, Bastian Patzak, Nils Tewis uns Tim Weigel. (ws)

Beim "Eierlauf" war geschicklichkeit gefragt.

Beim „Eierlauf“ war geschicklichkeit gefragt.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin