Gewalttätige Auseinandersetzungen: Mindestens 59 Tote bei Protesten in Ägypten

6. Oktober 2013 | Kategorie: Nachrichten

Mohammmed Mursi: Seine Anhänger liefern sich mit Regime-Anhängern blutige Schlachten.
Foto: dts nachrichtenagentur

Kairo – Bei gewalttätigen Auseinandersetzungen sind in Ägypten an diesem Wochenende mindestens 59 Menschen ums Leben gekommen und mindestens 200 verletzt worden.

In Kairo und anderen Städten des Landes lieferten sich islamistische Anhänger des gestürzten Präsidenten auf der einen und Anhänger des vom Militär eingesetzten Regimes auf der anderen Seite heftige Straßenschlachten.

Auch die Sicherheitskräfte setzten unter anderem Tränengas ein, um Mursi-Anhänger auseinander zu treiben. Die jüngsten Proteste gelten als die heftigsten seit August, als mehrere hundert Menschen bei Protesten ums Leben kamen. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin