Dienstag, 23. Oktober 2018

Germares in „Germaresheim“: Mittelalterspektakel mit viel Handgeklapper und Huld eröffnet

31. Mai 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Kultur, Regional

Hochmittelalter mit bunten Gewändern, Greifvögeln, Wappenfahnen, Lanzen und Schwertern in Germersheim.
Fotos und Video: Pfalz-Express/Licht – Fotogalerie am Textende

Germersheim – Edle Ritter und Rittersfrauen hoch zu Pferde, zarte Maiden und junge Knappen, Kleriker und Pilger, Händler, Spielleut, niederes Volk und Bauern – fabenprächtig und oft erstaunlich authentisch geht es zu beim mittelalterlichen „Markttreyben“, dem „Germares“. Aber auch wilde Orks treiben ihr Unwesen.

Bis zum 3. Juni  können die vielen Lager, Zelte, Marktstände, Händler und Handwerker, ein Falkner mit seinen Greifvögeln, die Reiter Show “Menschen, Pferde, Feuer“, Gaukler, Orks, Feuershows, Bogenturniere, Bauchtanz, Schauspiele, große Feldschlachten und  – für starke Nerven – der Henker mit seinem Foltergang bestaunt werden.

Der Mittelalterverein “Die Speermaechtigen“ hat das Spektakel im Unipark und in der Festungsanlage Fronte Beckers zum dritten Mal auf die Beine gestellt. Am Donnerstagnachmittag war offiziell Eröffnung mit dem Einzug der teilnehmenden Vereine.

Zur Eröffnung spendierte der Schultheiß von „Germaresheim“, Marcus Schaile, im Namen der Stadt Freibier und dem Verein 250 Euro, was viel Handgeklapper und „Huld, Huld“ (Jubel) zur Folge hatte. Lassen wir die Bilder sprechen (siehe unten).

Zum Programm geht es hier.

Eintritt und Öffnungszeiten

Der Wegzoll beträgt für die Tageskarte 6 € für die Dauerkarte 18 € die ermäßigte Tageskarte (für Gewandete, Schüler, Rentner, Beeinträchtigte) 4 € die ermäßigte Dauerkarte 12 € Familientageskarte 15 € und die Familiendauerkarte für 45 € Kinder bis 12 Jahre sind frei.

Öffnungszeiten sind am Donnerstag von 11 Uhr bis 24 Uhr, Freitag von 16 Uhr bis 24 Uhr, Samstag von 11 Uhr bis 24 Uhr und Sonntag von 11 Uhr bis 18 Uhr. Die Eingänge befinden sich in der Glaccistraße und An Fronte Beckers, seitlicher Eingang Unigelände. Parkplätze und Pferdeshuttles sind am Sportzentrum Wrede in der Waldstraße und am Bahnhof.

 

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin