Montag, 25. Januar 2021

Führungswechsel bei der Freien Wählergruppe Germersheim-Sondernheim

28. Januar 2016 | Kategorie: Kreis Germersheim, Politik regional
Sitzend von links: Neuer Vorsitzender Andreas Müller, ehemaliger Vorsitzender Peter Meyer stehend von links. stellv. Vorsitzender Mario Mölter, Kassierer Friedel Rentschler, Pressewart Claus Hahn, Schriftführer Martin Meyer. Foto: v. privat

Sitzend von links: Neuer Vorsitzender Andreas Müller, ehemaliger Vorsitzender Peter Meyer
stehend von links. stellv. Vorsitzender Mario Mölter, Kassierer Friedel Rentschler, Pressewart Claus Hahn, Schriftführer Martin Meyer.
Foto: v. privat

Germersheim-Sondernheim – Andreas Müller ist der neue Vorsitzende der FWG Germersheim-Sondernheim.

Der 57-jährige tritt nach seiner einstimmigen Wahl in der FWG-Jahreshauptversammlung die Nachfolge von Peter Meyer an, der seit 2000 an der Spitze FWG stand.

Zu Müllers Stellvertreter wurde Mario Mölter (47) gewählt.

Vor der Neuwahl des Vorstandes hatte Peter Meyer erläutert, weshalb er – wie bereits bei der Wahl vor zwei Jahren angekündigt – für eine Neuwahl nicht mehr zur Verfügung stehe. Mehr als 30 Jahre brachte er sich im Vorstand der Freien Wählergruppe ein; 16
Jahre davon war er Vorsitzender.

Nun sei es an der Zeit, das Ruder an Jüngere zu übergeben. Irgendwann sei ein Generationenwechsel notwendig, dieser sei heute
eingeleitet worden.

Peter Meyer bleibt weiterhin Stadtrat und FWGFraktionsvorsitzender, er wolle in Zukunft die Schwerpunkte seines Engagements auf diese Aufgaben legen.

Internes:

Die Schriftführung liegt weiterhin in den Händen von Martin Meyer. Erneut zum Pressewart wurde Claus Hahn gewählt. Kassenwart bleibt Friedrich Rentschler, der die FWG Kasse nun seit 1984
ununterbrochen verwaltet. Als Kassenprüfer wählte die Versammlung Manuela Breichler und Rolf Diehl.

Die FWG-Jahreshauptversammlung fand am 21. Januar 2016 im Gemeindehaus in Sondernheim statt. Zu Beginn der Versammlung erläuterte der scheidende FWG- und Fraktionsvorsitzende Peter Meyer in einem eingehenden Bericht die Aktivitäten und die
Entwicklung der Wählergruppe im vergangenen Jahr.

Er bedankte sich bei allen die aktiv an der politischen Arbeit im Stadtrat und Ortsbeirat sowie an den geselligen Aktivitäten der FWG teilgenommen hatten, bei allen Fraktionsmitgliedern für ihre Mitarbeit in den städtischen Gremien, bei den
Vorstandsmitgliedern für ihre Unterstützung, beim stellvertretenden Ortsvorsteher Friedel Rentschler für seinen unermüdlichen Einsatz in Sondernheim und bei Gert Müller für seine Tätigkeit als städtischer Beigeordneter.

Der Bericht von Schriftführer Martin Meyer beinhaltete die Eintragungen über 19 Fraktionssitzungen im Protokollbuch. Die Mitgliederzahl beträgt zurzeit 51. Einen ausführlichen Kassenbericht lieferte Kassenwart Friedrich Rentschler, so dass die
Vorstandschaft aufgrund des positiven Prüfungsergebnisses der Kassenprüfer Manuela Breichler und Rolf Diehl einstimmig entlastet werden konnte.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin