Freitag, 30. Juli 2021

Frankreich: Konservative UMP benennt sich in „Republikaner“ um – Nicolas Sarkozy ist wieder da

31. Mai 2015 | Kategorie: Politik Ausland

Nicolas Sarkozy bereitet sein Comeback vor.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Paris – Die französische konservative Partei UMP, der auch Ex-Präsident Nicolas Sarkozy angehört, hat sich in „Die Republikaner“ umbenannt.

„Wir werden den Wandel herbeiführen müssen“, sagte Sarkozy. Mehr als 80 Prozent der Parteimitglieder hatten sich für die Änderung ausgesprochen. Mit dem Namenswechsel soll auch ein Schlussstrich unter zahlreiche Korruptionsskandale und interne Konflikte gezogen werden.

Frankreich brauche eine weitere Option zwischen „der furchteinflößenden Familiensaga der Le Pens und der erschreckenden Armseligkeit des derzeitigen Präsidenten“, so Sarkozy.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gratulierte der Partei zu dem Neubeginn.  (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin